[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung QuarkXPress unicode&Co

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

unicode&Co

Anton Kriegler
Beiträge gesamt:

12. Dez 2011, 12:11
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(2687 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
OSX 10.4.2, QXP 7.3

Hallo liebe Mitdenker

Wie greift man kollektiv auf Zeichen, die in alten Postscript-fonts, aktuell TimesTen, nicht "existieren", wie z.B. ein c mit Akzentzeichen oder u mit Kreis drüber usw. (in Word sind die Zeichen korrekt erfasst). TimesTen ist zwingend vorgegeben.
Xpress soll jeweils auf einen Unicode-Font (Times) wechseln und die Grösse anpassen.

Das Problem:
Offen ist, um welche verschiedenen Spezial-Zeichen es sich handelt.
(Textmenge riesig).
Oder kennt jemand eine "unicodierte" TimesTen für Mac?

Danke für Hinweise
Anton
X

unicode&Co

mk-will
Beiträge gesamt: 1214

13. Dez 2011, 12:34
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #486223
Bewertung:
(2623 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Anton,

Antwort auf [ Anton Kriegler ] Wie greift man kollektiv auf Zeichen, die in alten Postscript-fonts, aktuell TimesTen, nicht "existieren", wie z.B. ein c mit Akzentzeichen oder u mit Kreis drüber usw. (in Word sind die Zeichen korrekt erfasst).

Garnicht, da die Zeichen eben nicht existieren.

Lösung: Unicode-fähige Schrift einstellen und zwar vor dem Einfügen der Texte aus Word.


Antwort auf [ Anton Kriegler ] Oder kennt jemand eine "unicodierte" TimesTen für Mac?

Das einfachste wäre wohl, bei Fontshop, Linotype, Adobe, Monotype etc. in den jeweiligen Schriften-Shops nachzuschauen.


Problem: ein Wechseln der Schrift führt zu Umbruchänderungen.

Gruß
Stephan


als Antwort auf: [#486124]

unicode&Co

Anton Kriegler
Beiträge gesamt:

13. Dez 2011, 16:22
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #486253
Bewertung:
(2594 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo

Danke fürs Antworten. Meine Frage war vielleicht unklar:
Gehen wir davon aus, daß der Font nicht als open type erhältlich ist.

Im Prinzip "existieren" diese, sagen wir Glyphen, ja sehr wohl, wenn sie auch als Leerraum dargestellt werden. Wenn so ein "Leerraum" via Zwischenablage in das Suchfeld kopiert wird, erscheint ja dort das eigentliche Zeichen und wird dann im Text, wieder als Leerraum, aufgefunden.

Theoretisch haben diese Glyphen ja "gemeinsam", dass sie im vorliegenden Font nicht dargestellt werden können.
(diese Gemeinsamkeit kann heißen "ausserhalb des ASCII-Codes" o.ä.) Gesucht wäre nun ein Trick, sämtliche nicht darstellbaren Zeichen mit einer einzigen Abfrage zu identifizieren, um dort nacheinander (und nur dort) jeweils auf unicode stellen zu können.

Ein Fall für GREP-Funktionen?

viele Grüße
anton


als Antwort auf: [#486223]

unicode&Co

mk-will
Beiträge gesamt: 1214

13. Dez 2011, 16:42
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #486256
Bewertung:
(2587 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Anton,

GREP in der Art:
Suche alle Zeichen, die nicht im Unicode-Bereich von ... bis ... liegen und weise diesen als Schrift/Zeichenformat ... zu.

Unter der Voraussetzung, daß die GREP-Funktion solch ein Konstrukt abbilden kann.

Aber warum dieser Umstand?
Es ist doch wesentlich einfacher und sicherer stattdessen eine unicodefähige Version der Schrift zu verwenden.

Gruß
Stephan


als Antwort auf: [#486253]

unicode&Co

Anton Kriegler
Beiträge gesamt:

13. Dez 2011, 17:34
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #486265
Bewertung:
(2567 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo mk-will, danke dir.

Antwort auf [ mk-will ] Aber warum dieser Umstand?
Es ist doch wesentlich einfacher und sicherer stattdessen eine unicodefähige Version der Schrift zu verwenden.


Schon, das wäre ideal, aber offenbar gibt es diese Version nicht.
Und die TimesTen ist hier "alternativlos".

Zum GREP-Konstrukt:
Antwort auf [ mk-will ] GREP in der Art:
Suche alle Zeichen, die nicht im Unicode-Bereich von ... bis ... liegen und weise diesen als Schrift/Zeichenformat ... zu.



Ja, genau so wie Du andeutest müsste es doch gehen – kann das jemand?

gruss
anton


als Antwort auf: [#486256]

unicode&Co

mk-will
Beiträge gesamt: 1214

14. Dez 2011, 09:28
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #486293
Bewertung:
(2508 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Anton,

Antwort auf [ Anton Kriegler ] Schon, das wäre ideal, aber offenbar gibt es diese Version nicht.

Welche Version gibt es nicht?
Times Ten?
Oder geht es um eine Spezialversion?


Sowohl bei Fontshop (http://www.fontshop.com/...times_ten_std_roman/) wie auch bei Linotype (http://www.linotype.com/...tdRoman-product.html) finde ich eine TimesTen als OpenType inkl. kyrillisch/griechisch etc. und somit unicode-basiert.

Gruß
Stephan


als Antwort auf: [#486265]

unicode&Co

Anton Kriegler
Beiträge gesamt:

14. Dez 2011, 14:11
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #486326
Bewertung:
(2467 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ mk-will ] Sowohl bei Fontshop (http://www.fontshop.com/...times_ten_std_roman/) wie auch bei Linotype (http://www.linotype.com/...tdRoman-product.html) finde ich eine TimesTen als OpenType inkl. kyrillisch/griechisch etc. und somit unicode-basiert.


Zwei Beispiele, ein kleines "c" mit Akzent wie: "é"

oder ein "u" mit einem kleinen Kreis drüber.

Beide erscheinen z.B. mit einer gewöhnlichen Unicode-Times richtig, simuliere ich diese Zeichen im font-shop, dann schlägt das fehl. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, daß viele Zeichen fehlen.

Mir fällt ein: Vielleicht ist Fontographer die Lösung.

Nochmals vielen herzlichen Dank
anton


als Antwort auf: [#486293]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.12.2022

Online
Donnerstag, 01. Dez. 2022, 10.00 - 10.45 Uhr

Webinar

Die drei ColorLogic-Programme ZePrA, CoPrA und ColorAnt sind in neuen Versionen mit vielen neuen Funktionen im Jahr 2022 veröffentlich worden oder werden in Kürze veröffentlicht (ColorAnt 9). In unserem ca. 45 minütigen kostenlosen Webinar zeigen wir Ihnen einige dieser neuen Funktionen mit dem Schwerpunkt auf Automatisierung und Produktivitätssteigerungen.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=311

ColorLogic Update-Webinar ZePrA 10, CoPrA 9 und ColorAnt 9
Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/