[GastForen Diverses Was sonst nirgends rein passt... vektorbasiertes Zeichenprogramm unter Linux?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

vektorbasiertes Zeichenprogramm unter Linux?

zyndarella
Beiträge gesamt: 7

4. Aug 2004, 14:41
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(1071 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Salu,
Kann mir jemand sagen, ob es für Linux ein vektorbasiertes Zeichenprogramm gibt?
X

vektorbasiertes Zeichenprogramm unter Linux?

gpo
Beiträge gesamt: 5520

5. Aug 2004, 09:56
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #101189
Bewertung:
(1071 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

ist schon ein wenig her...

aber es gab mal eine Corel Version...für Linux
Mfg gpo


als Antwort auf: [#101060]

vektorbasiertes Zeichenprogramm unter Linux?

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

5. Aug 2004, 13:55
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #101256
Bewertung:
(1071 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

bin mir auch sicher, dass CorelDraw für Linux eingestellt wurde. Mehr Infos zu Alternativen hier:
http://www.linux-community.de/.../story?storyid=13803

(Prinzipiell muss man noch sagen, dass auch bei Linux der Schritt auf 64-bit bevorsteht und es deshalb sicher keinen Sinn mehr macht, Daten mit einem 32bit-Proggi zu erstellen, an die man schon in wenigen Jahren nicht mehr herankommt!?)

Gruß, Thomas


als Antwort auf: [#101060]

vektorbasiertes Zeichenprogramm unter Linux?

zyndarella
Beiträge gesamt: 7

5. Aug 2004, 21:14
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #101363
Bewertung:
(1071 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielen Dank an euch beide.
Ich hatte allerdings Hoffnung auf OpenSource-Software...


als Antwort auf: [#101060]

vektorbasiertes Zeichenprogramm unter Linux?

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19136

5. Aug 2004, 22:38
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #101379
Bewertung:
(1071 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

was hat den die Prozessor Busbreite mit der Bittiefe von Dokumenten zu tun? Ich komme mit jeder Photoshop Version an Bitmaps mit 1 Bit.
Auch Postscript macht bei 8Bit stop und PDF ist da z.Z. auch nicht üppiger ausgestattet.

MfG

Thomas


als Antwort auf: [#101060]

vektorbasiertes Zeichenprogramm unter Linux?

Wolfgang Reszel
Beiträge gesamt: 4170

6. Aug 2004, 11:02
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #101436
Bewertung:
(1071 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

Bei KOffice ist doch Karbon mit dabei. Ich glaube in das Projekt ist auch KIllustrator/Kontour eingeflossen.

http://www.koffice.org/

Wolfgang


als Antwort auf: [#101060]

vektorbasiertes Zeichenprogramm unter Linux?

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

6. Aug 2004, 15:22
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #101521
Bewertung:
(1071 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@ Th. Richard
Hi,
von "Farbtiefe" oder "Datencodierung" hatte ich doch gar nichts geschrieben. Es ging darum, ob Daten, die mit einer 32bit-Software (hier CorelDraw) unter einem 32bit-Linux erstellt wurden, später(/jetzt?!) noch mit einem 64bit-Linux gelesen/weiterverarbeitet werden können.
Da Corel scheinbar seine Linuxversionen nicht mehr weiterentwickelt, ist zu befürchten, dass z.B. ein CorelDraw 8/9 NICHT mehr unter einem 64bit-Linux läuft. Und dann hätte man ein Problem mit seinen wunderschön erstellten Original-Corel-Daten. Deshalb wollte ich darauf hinweisen, dass es wohl vorteilhafter wäre, gleich mit einer weiterhin "supporteten" Software (s.u.o. Link) zu beginnen. (Es sei denn, man legt gar keinen Wert auf langfristige Datensicherung.)

Natürlich könnte man auch empfehlen, gar nicht auf 64bit umzusteigen - aber solchen "Ratgebern" sollte man kein Vertrauen schenken :-)

Selbst Intel hat jetzt heimlich, still & leise 64bit-Pentiums (siehe HP-Workstations) ausgeliefert, wo die doch so lange wie möglich ihre teuren Itaniums an den Mann bringen wollten.

Gruß, Thomas


als Antwort auf: [#101060]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/

Veranstaltungen
01.03.2023 - 09.03.2023

Online
Mittwoch, 01. März 2023, 00.00 Uhr - Donnerstag, 09. März 2023, 00.00 Uhr

Online Webinar

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um? Was ist notwendig, damit wir die Digitalisierung im Unternehmen klappt? Veränderungsprozesse verstehen und entsprechend handeln Mitarbeiter als Botschafter Webseite mit WordPress erstellen SEA /SEO (Ads aufschalten)

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: B. Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.fernstudiumfitness.ch/digitalisierung-schweiz/