[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) verzerrtes bild seit Mac OS X installation (iMAC)

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

verzerrtes bild seit Mac OS X installation (iMAC)

phx175
Beiträge gesamt: 10

14. Nov 2004, 12:43
Beitrag # 1 von 16
Bewertung:
(3605 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo.

Ich habe vor ein paar Tagen auf dem iMac einer Freundin MacOSX installiert. Mit dem Ergebnis, dass nach dem ersten Reboot das der Bildschirm nun entweder ein verzerrtes Bild darstellt oder ganz schwarz bleibt.

Ich habe nun wieder Mac OS 9 installiert. Das Bild ist aber immer noch schwarz.

Kann mir jemand verraten, woran das liegen kann, bzw. wo ich die Einstellungen fuer den Monitor reseten kann!?

[alt][apfel][p][r] hat nichts gebracht.

Vielen Dank im voraus

(Dieser Beitrag wurde von phx175 am 15. Nov 2004, 10:15 geändert)
X

verzerrtes bild seit Mac OS X installation (iMAC)

thisnamewasfree
Beiträge gesamt: 138

14. Nov 2004, 18:47
Beitrag # 2 von 16
Beitrag ID: #124403
Bewertung:
(3606 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!
Also ich nehme mal an es handelt sich dabei um einen alten G3 iMac, die Farbigen mit dem Röhrenbildschirm. Da hab ich vor laaanger Zeit mal was derartiges gelesen, keine Ahnung mehr wo. Lösung damals war entfernen/austauschen der Stützbatterie.
Anleitung dazu findest du unter:
http://home.earthlink.net/~strahm_s/manuals.html


als Antwort auf: [#124323]

verzerrtes bild seit Mac OS X installation (iMAC)

Flocki
Beiträge gesamt: 230

15. Nov 2004, 09:43
Beitrag # 3 von 16
Beitrag ID: #124442
Bewertung:
(3606 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Kann es sein das Du vor dem Update vergessen hast die aktuelle Firmware zu installieren? Dann würde ich das jetzt dringend mal nachholen. Guck mal auf der Apple Support Seite.

Gruß Flocki
-----------
http://www.crossmedia-solutions.com


als Antwort auf: [#124323]

verzerrtes bild seit Mac OS X installation (iMAC)

phx175
Beiträge gesamt: 10

15. Nov 2004, 10:14
Beitrag # 4 von 16
Beitrag ID: #124461
Bewertung:
(3605 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ich werde das mit der batterie mal versuchen. VIELEN DANK!

warum ich in saemtlichen foren den tipp bekomme, dass ich die firmware updaten soll, kann ich leider nicht nachvollziehen.

DER MONITOR ZEIGT NAEMLICH KEIN BILD. hatte ich das nicht erwaehnt?


als Antwort auf: [#124323]

verzerrtes bild seit Mac OS X installation (iMAC)

Flocki
Beiträge gesamt: 230

15. Nov 2004, 11:18
Beitrag # 5 von 16
Beitrag ID: #124489
Bewertung:
(3606 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo phx175.

Nein, in deiner Thread stand "verzerrtes bild seit..." und nicht "gar kein bild seit...".
Was passiert denn wenn du von der x-Cd startest? Gar kein Bild oder nur verzerrt?

Gruß Flocki
-----------
http://nase.black-entity.de/?Flocki


als Antwort auf: [#124323]

verzerrtes bild seit Mac OS X installation (iMAC)

phx175
Beiträge gesamt: 10

15. Nov 2004, 11:52
Beitrag # 6 von 16
Beitrag ID: #124512
Bewertung:
(3605 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
also. ich hab's nochmal zusammengefasst.

- ich habe hier einen iMac mit slot-in-lfwk.
- der speicher ist in ordnung.
- ich habe leider nicht die moeglichkeit den mac einfach so zu oeffnen.
- unter dem mac befinden sich vier schrauben, die ich entfernt habe. darunter befindet sich ein lochblech. nun scheint er aber irgendwie vorne unterm monitor fest zu haengen. jedenfalls habe ich das gefuehl, dass ich etwas abbreche, wenn ich weiter daran zerre...
- ich habe keinen monitor-anschluss ausfindig machen koennen.
- ich kann bei gedrueckter C-taste von CD booten. der monitor bleibt aber schwarz. egal von welchem system ich boote. 8.x, 9.x, os X.
- der monitor bleibt schwarz. ich kann also kein firmware-update durchfuehren.
- ich haette hier einen G4 mit os 9.x im netzwerk zur verfuegung.

nun wuerde ich gern wissen, wie ich die untere abdeckung, bzw. die batterie entfernen kann. das scheint naemlich die letzte moeglichkeit zu sein, da ich bereits saemtliche knoepfchen und taster gedrueckt habe...

ich habe leider keine anleitung finden koennen, wie ich ausgerechnet diesen iMac oeffnen kann.


als Antwort auf: [#124323]

verzerrtes bild seit Mac OS X installation (iMAC)

Flocki
Beiträge gesamt: 230

15. Nov 2004, 12:54
Beitrag # 7 von 16
Beitrag ID: #124546
Bewertung:
(3606 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guck mal hier:

http://www.schasche.com/

Unter "mac" - "service Manuals" müsste eine Anleitung dabei sein den Mac zu zerlegen.

OK

Gruß Flocki
-----------
http://www.crossmedia-solutions.com


als Antwort auf: [#124323]

verzerrtes bild seit Mac OS X installation (iMAC)

phx175
Beiträge gesamt: 10

15. Nov 2004, 13:08
Beitrag # 8 von 16
Beitrag ID: #124554
Bewertung:
(3606 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
danke. ich bin das manual mal durchgegangen. am entscheidenen punkt komme ich allerdings nicht weiter.

ich werde wahrscheinlich ne axt nehmen.

oder das ding am griff packen und vom balkon schmeissen.

1. Align the three tabs on the bottom housing with the tab slots on the front outer bezel. Ensure that the center tab is properly aligned or CDs and DVD discs may not eject from the slot.

2. Lower the bottom housing into place and replace the screws.


als Antwort auf: [#124323]

verzerrtes bild seit Mac OS X installation (iMAC)

Flocki
Beiträge gesamt: 230

15. Nov 2004, 13:39
Beitrag # 9 von 16
Beitrag ID: #124577
Bewertung:
(3605 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wo ist das Problem. Du musst die Unterschale entfernen um an das Logic Board zu kommen.

Guck ma unter "Take Apart" "Procedures" "Bottom Housing with Flip Foot"

Dort steht wie man die "Bottom Housing" abbekommt.

Gruß Flocki


als Antwort auf: [#124323]

verzerrtes bild seit Mac OS X installation (iMAC)

phx175
Beiträge gesamt: 10

15. Nov 2004, 13:49
Beitrag # 10 von 16
Beitrag ID: #124587
Bewertung:
(3606 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
jo. bei schritt 8 komme ich nicht weiter...

da sind keine SCREWS die ich REPLACEN koennte :(


als Antwort auf: [#124323]

verzerrtes bild seit Mac OS X installation (iMAC)

Flocki
Beiträge gesamt: 230

15. Nov 2004, 15:15
Beitrag # 11 von 16
Beitrag ID: #124628
Bewertung:
(3606 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hast du den plastik deckel schon ab und siehst das "Abschirmsieb"?

Gruß Flocki


als Antwort auf: [#124323]

verzerrtes bild seit Mac OS X installation (iMAC)

phx175
Beiträge gesamt: 10

15. Nov 2004, 15:43
Beitrag # 12 von 16
Beitrag ID: #124641
Bewertung:
(3606 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ich habe die vier schrauben geloest und das untere gehaeuseteil fast ab. es hanegt nur noch vorn unterm monitor. und ich sehe nicht, was ich da noch loesen muss...

in der anleitung steht was von drei TABs. ich weiss trotzdem nicht was ich da loesen, druecken, drehen soll


als Antwort auf: [#124323]

verzerrtes bild seit Mac OS X installation (iMAC)

thisnamewasfree
Beiträge gesamt: 138

15. Nov 2004, 23:07
Beitrag # 13 von 16
Beitrag ID: #124766
Bewertung:
(3606 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Bevor du die Axt nimmst, phx175, schraub das Ding doch wieder zusammen, versuchen wir zuerst mal den Ansatz von Flocki. Falls du Englisch kannst, schau dir doch einmal die Seite http://www.gileskennedy.com/panthereatsimac an. Insbesonders iMac OS X video/firmware problem solver v2.1 (23 Oct 2004).

Kurz einige Fragen Vermutungen/Anweisungen:
Dein iMac startet mit einem blanken Display, obwohl du den Startton hörst und die Festplatte arbeitet.

Grundsätzliche Lösung:
1. Die OSX Installations CD muss aus dem iMac raus (falls das nicht geht, beim Aufstarten die Maustaste gedrückt halten, falls das nicht funktioniert, beim Laufwerk findest du rechts unten, hinter dem komischen Filz im Schlitz ein klitzekleines Loch, das ist der Auswurf"knopf", den man mit einer aufgebogenen Briefklammer aktivieren kann.
2. Aufstarten des iMacs
3. Brauchbaren Bildschirm erstellen (das ist der schwierige Teil)
4. Falls nötig 9.1 oder 9.2.x installieren. Neu aufstarten
5. Firmware updater (iMac firmware updater 4.1.9) auftreiben und installieren
6. Via 9.2.1 auf 9.2.2 updaten
7. Jetzt OSX installieren.

Lösungsansatz 1:
Falls du einen externen VGA-Monitor hast, kannst du den möglicherweise anschliessen. Einige dieser iMacs haben einen Videooutput, hinter einer kleinen Klappe oberhalb des Speicherzuganges. Sobald du ein Bild hast, Firmware auf 4.1.9 updaten.

Lösungsansatz 2: (aka "schei.., kein Videooutput!)
Nach dem Aufstarten drücke kurz den Einschalteknopf, das bringt deinen Knuddelmac zum schlafen. Der Knopf sollte jetzt Orange pulsieren. Warte noch ein paar Sekunden und drücke die lange Space-Taste (oder wie auch immer dies auf Deutsch heisst), das sollte ihn aufwecken. Jetzt sollte das Display in irgendeiner Weise wieder ein klein wenig sichtbar sein, verfärbt und schwach.

Jetzt dürfte es an der Zeit sein das Zimmer abzudunkeln, da du sonst nicht viel auf dem Monitor erkennbar ist. Upgraden der Firmware.


Falls der Lösungsansatz 2 und der Lösungsansatz 1 nicht (scheisse) funktioniert:

1. Versuche deinen iMac via Firewire-Kabel mit einem anderen Mac zu verbinden. Der "Andere" läuft, dein iMac läuft noch nicht. Beim starten des iMacs die Taste T gedrückt halten, bis die Festplatte deines iMac auf dem "Anderen" als externe Festplatte erscheint. Jetzt OS 9.1 installieren (dabei gehen natürlich alle Daten verloren). Den nicht entpackten Firmware updater schmeisst du in den Startup Items Folder (weiss grade nicht wie das Ding auf Deutsch heisst). Das sollte beim Aufstarten (ohne Firewire-Kabel) alles zum laufen bringen. Dabei muss noch ca. 2mal eine Dialogbestätigung via Enter/Return.


Hört sich kompliziert an, ist es auch, aber sollte wohl auch funktionieren.


als Antwort auf: [#124323]

verzerrtes bild seit Mac OS X installation (iMAC)

phx175
Beiträge gesamt: 10

16. Nov 2004, 01:10
Beitrag # 14 von 16
Beitrag ID: #124774
Bewertung:
(3605 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
mein iMac hat weder einen 2ten vga-anschluss noch einen firewire-anschluss.

ich wuerde gern die plastikwanne unten abschrauben, bekomme sie aber nicht los, weil sie irgendwie festhaengt (vorne unterm monitor), weil ich die batterie rausnehmen moechte um das gedaechtnis des macs zu loeschen.

danach wuerde ich gern weiteres versuchen...

hast du evtl. ne idee wie ich das ding ganz abbekomme?

danke


als Antwort auf: [#124323]

verzerrtes bild seit Mac OS X installation (iMAC)

Flocki
Beiträge gesamt: 230

16. Nov 2004, 10:54
Beitrag # 15 von 16
Beitrag ID: #124823
Bewertung:
(3606 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo.

Wir kommen der Sache näher. Wenn du einen iMac ohne Feuerdraht (Firewire) hast, ist das ein Gerät der ersten Generation. Ein sogenannter iMac BondiBlue oder der iMac 5 Flavors. Oder wieviel Mhz hat der Imac? Hier ist der Link wo steht wie sich die iMacs unterscheiden:

http://docs.info.apple.com/...le.html?artnum=58669

Mit dem nächsten Link findest du ein PDF-Manual für den TrayLoading iMac (CD Laufwerk mit Schublade).

http://www.fastmac.com/support/index.php

Gruß Flocki

-----------
Manche Menschen wollen immer glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben.
(Heinz Erhardt)


als Antwort auf: [#124323]
(Dieser Beitrag wurde von Flocki am 16. Nov 2004, 11:13 geändert)
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
16.07.2024

Online
Dienstag, 16. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 16.07.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 30.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen Anlage von Beschnittzugaben Automatische Erzeugung der Schnittkontur Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen ... IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix2Switch ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
30.07.2024

Online
Dienstag, 30. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 16.07.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 30.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen Anlage von Beschnittzugaben Automatische Erzeugung der Schnittkontur Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen ... IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix2Switch ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow