[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) virenschutz: wo und wie nötig? etwas wie ad-aware erhältlich?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

virenschutz: wo und wie nötig? etwas wie ad-aware erhältlich?

Adi2
Beiträge gesamt: 1

21. Okt 2004, 11:35
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(3134 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
servus,
hab seit gestern mein powerbook g4 und bin neu in der mac-family..:-) brauch ich noch nen virenschutz oder sowas wie adaware oder haben dialer und andere mühsame internet-seuchen keine chance bei mac? wo könnte ich evt. solche programme downloaden?
danke
X

virenschutz: wo und wie nötig? etwas wie ad-aware erhältlich?

Dr. Gonzo
Beiträge gesamt: 2999

21. Okt 2004, 12:45
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #117525
Bewertung:
(3134 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
tach adi2

zuerst mal die firewall von osx einschalten. ob du virensoftware brauchst, musst du selber wissen...
für osx gibt es KEINEN bekannten virus. auch dialer nicht, soviel ich weiss.
du findest bestimmt einies wenn du mal unter "suche" etwas im forum herumstöberst. das thema wurde schon einige male behandelt.

gruss säsch
---------
http://www.saesch.ch


als Antwort auf: [#117495]

virenschutz: wo und wie nötig? etwas wie ad-aware erhältlich?

armatius
Beiträge gesamt: 406

22. Okt 2004, 09:26
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #117796
Bewertung:
(3134 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guten Morgen,

ich kann Sacha nur beipflichten.

So long -> ride on


als Antwort auf: [#117495]

virenschutz: wo und wie nötig? etwas wie ad-aware erhältlich?

Peter Kuoni
Beiträge gesamt: 38

22. Okt 2004, 09:56
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #117817
Bewertung:
(3134 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Adi2

Eine Möglichkkeit ist ein Abo bei .mac. Dann kannst du dir den Virex gratis herunterladen.

Ich würde in der heutigen Zeit auf jeden Fall meinen Computer vor Viren schützen, oder besser gesagt, mindestens den Versuch dazu unternahmen.

Gruss
_____________________________________

LSE-Litho System Engineering AG
Peter Kuoni


als Antwort auf: [#117495]

virenschutz: wo und wie nötig? etwas wie ad-aware erhältlich?

Gast_421
Beiträge gesamt:

22. Okt 2004, 10:49
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #117846
Bewertung:
(3134 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hi

es gibt eine kleine shareware namens little snitch, die verhindert dasz diverse programme daten ins netzt versenden. du kannst es dann entweder erlauben oder verbieten.

findest du unter http://www.obdev.at


als Antwort auf: [#117495]

virenschutz: wo und wie nötig? etwas wie ad-aware erhältlich?

Jasker
Beiträge gesamt: 142

22. Okt 2004, 10:53
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #117849
Bewertung:
(3134 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Adi2 und Co,
Firewall unter MacOS X einschalten ist gut. In Sharing alle nicht benötigten Sharing-Einstellungen ausschalten ist noch viel besser. Wer nicht im Netzwerk Daten freigeben möchte/muss braucht Personal FileSharing etc. nicht!!
Viren für MacOS X und MacOS 9 gibt es so gut wie garnicht, da wird gerne mal mit der Angst der User Geschäft gemacht.
Trojanische Pferde können aber schon mal unterwegs sein.
Dialer funktionieren nur unter Rechnern mit Einwahl über eine Telefon-Leitung, also Modem oder ISDN. Bei DSL geht das nicht und für MacOS X sind mir Dialer bisher auch nicht bekannt.
Anhänge von unbekannten Mails trotzdem nicht öffnen. < 1. Grundregel des Sicherheitsdenkens am Rechner.
Schon ist fast kein Risiko mehr vorhanden. Wer wissen will, ob man in den Rechner einfach einbrechen kann, sollte sich bei Symantec.com > Security Response > Security Check dem dort kostenlos angebotenem Sicherheitcheck stellen.
WENN es aber eine Software gegen Viren sein soll, dann ist .mac mit Virex download zwar nett, kostet aber auch 99 EUR im Jahr.
Zum testen empfehle ich persönlich lieber die Programme von http://www.sophos.com. Die Software wird von der Britschen Regierung genutzt (.. .auch der MI6? ;-).
Dort habe ich mir einmal zu Testzwecken die MacOS X Version runtergeladen. Da muss man ein bischen rumsuchen auf deren Seiten. Funktionierte tadellos und keiner wollte jemals Geld sehen (das war vor ca. 1 Jahr!). Habe dann festgestellt, das es ununterbrochen Mails mit Updates gibt, was ja auch dem Anpassungsgedanken von Viren-Schutz entspricht, aber die waren ausnahmslos für WINDOWS. Nach mehreren Monaten war ich so genervt davon und so froh, dass ich einen Mac habe und habe alles entfernt.
Fazit: Glückwunsch zum neuen PowerBook!

Gruss Markus

Nachtrag: sehe gerade die little snitch empfehlung. immer wichtig auf dem mac das Programm, aber mit Viren hat das nun ja nix zu tun. WENN man einen Virus hat, nützt auch littlesnitch nix mehr...

Noch'n Nachtrag: man das ist aber auch ein komplexes Thema:
wie schon gesagt, Trojaner gibt es vereinzelt. Kann man aber einfach und kostenlos mit Trojan Wrangler entfernen. Das Programm gibt es hier > http://www.idleloop.com/programs/


als Antwort auf: [#117495]
(Dieser Beitrag wurde von Jasker am 22. Okt 2004, 11:04 geändert)

virenschutz: wo und wie nötig? etwas wie ad-aware erhältlich?

Dave Uhlmann
Beiträge gesamt: 1938

22. Okt 2004, 12:03
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #117883
Bewertung:
(3134 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hier gibt's einen OpenSource Virenscanner:

http://www.markallan.co.uk/software.php?page=clam


// david uhlmann

mac os x & datahandling
http://www.wissen-wie.ch


als Antwort auf: [#117495]

virenschutz: wo und wie nötig? etwas wie ad-aware erhältlich?

Jasker
Beiträge gesamt: 142

22. Okt 2004, 14:24
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #117939
Bewertung:
(3134 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
cooler link.
vor allen dingen: sehr gute argumente FÜR einen virus-scanner. ich lerne ja immer gern hinzu.
also werde ich auch das mal wieder runterladen und ausprobieren.

thanx again

M.


als Antwort auf: [#117495]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022