[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Illustrator vor Bearbeitung geschützte Bereiche

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

vor Bearbeitung geschützte Bereiche

pena
Beiträge gesamt: 31

24. Okt 2005, 15:51
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(1600 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guten Tag
ich sollte für einen Kunden eine Illustrator-Vorlage erstellen, in welcher nur ein bestimmter Bereich zur Bearbeitung freigegeben ist (es sind Laien, die die Vorlage benützen werden, es geht darum, dass sie nichts kaputtmachen können), der ganze Rest des Dokuments (Plakat) soll gesperrt sein. Gibt es eine solche Funktion in Illustrator CS?
Besten Dank für Hinweise.
pena
X

vor Bearbeitung geschützte Bereiche

Be.eM
Beiträge gesamt: 3142

24. Okt 2005, 16:04
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #192333
Bewertung:
(1595 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo pena,

die einfachste Lösung dürfte sein: Den "Rest" des Dokumentes einfach als verknüpfte PDF platzieren und dann dieses Objekt a) festsetzen und b) die Ebene Sperren. All diese "Sperren" sind zwar auszuhebeln bzw. zu öffnen, aber eigentlich nur bewusst und absichtlich. Selbst wenn jemand versehentlich festgesetzte Objekte löst ODER die Ebene entsperrt, passiert noch nichts.

Grüße,
Bernd


als Antwort auf: [#192331]

vor Bearbeitung geschützte Bereiche

jekyll
Beiträge gesamt: 2039

24. Okt 2005, 16:10
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #192335
Bewertung:
(1591 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Pena,
eine Musterseite wie im Indesign ist nicht drin, aber mann kann die Vorlage auf eine Ebene packen danach die Ebene sperren.
Gruß Sándor


Hier auf der HDS, kann jeder was dazu lernen, sogar die die glauben alles (besser) zu wissen Wink
Das sollten WIR ALLE unterstützen: http://www.hilfdirselbst.ch/...m.cgi?do=membership;


als Antwort auf: [#192331]

vor Bearbeitung geschützte Bereiche

pena
Beiträge gesamt: 31

24. Okt 2005, 16:18
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #192338
Bewertung:
(1587 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Bernd, Hallo Sandor
besten Dank für die Tipps, aber leider lösen sie das Problem nicht ganz, denn bei der für die Bearbeitung gesperrte Fläche handelt es sich um relativ breite Ränder des Plakats mit Logo und anderen Angaben. Es sollte verunmöglicht werden, dass in diese diese Ränder etwas platziert wird. Mit dem Vorschlag «PDF platzieren» wird zwar verhindert, dass etwa das Logo anders platziert werden kann, aber es wird nicht verhindert, dass die Ränder für die Plakatgestaltung mitbenützt werden. Es bleibt wohl nur, die geschützten Bereiche deutlich zu markieren und zu hoffen, dass sich die Plakatbearbeiter an die Vorgaben halten (was ich leider längst vermutete).
pena


als Antwort auf: [#192333]

vor Bearbeitung geschützte Bereiche

Gerald Singelmann
Beiträge gesamt: 6246

24. Okt 2005, 16:59
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #192349
Bewertung:
(1582 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn ich das Problem richtig verstehe, könnte man doch die Ränder auf eine abgeschlossene Ebene nach ganz oben legen, sodass der Versuch, den Bereich zu "bemalen" in nicht sichtbaren Objekten resultiert.
Wenn der Anwender dann die Ebene verschiebt oder aufschließt, kann man ihm Boshaftigkeit oder Blödheit (entsprechendes Briefing vorausgesetzt) unterstellen...


als Antwort auf: [#192338]

vor Bearbeitung geschützte Bereiche

Be.eM
Beiträge gesamt: 3142

24. Okt 2005, 19:31
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #192366
Bewertung:
(1575 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das klingt nach einer guten Idee :-)

Bernd


als Antwort auf: [#192349]

vor Bearbeitung geschützte Bereiche

Kurt Gold
  
Beiträge gesamt: 2382

25. Okt 2005, 14:45
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #192514
Bewertung:
(1558 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Merkwürdige Anforderung. Aber wie wäre es, die erlaubten Ebenen als Unterebenen in eine Hauptebene zu verschieben und den erlaubten Bereich mit einer gesperrten Ebenenschnittmaske einzugrenzen. Also in etwa so:

• Erlaubte Hauptebene
- - Ebenenschnittmaske (gesperrt)
• • Erlaubte Unterbene 1
• • Erlaubte Unterebene 2
• Verbotene Hauptebene (gesperrt)

Natürlich auch nicht wasserdicht, kann aber als "sichtbarer" Zusatzschutz nicht schaden.

Gruß
Kurt Gold


als Antwort auf: [#192338]

vor Bearbeitung geschützte Bereiche

Wolfgang Reszel
Beiträge gesamt: 4170

26. Okt 2005, 17:30
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #192778
Bewertung:
(1535 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

Kurts Vorschlag hat den Nachteil (oder auch Vorteil), dass dann nichts mehr auf die Arbeitsfläche gelegt werden kann. Alternativ könnte man auch weiße Flächen an die Ränder legen und diese Ebene oberhalb der zu bearbeitenden schieben und sperren.
Wolfgang


Mach mit bei Illustrator Praxis, dem Wiki rund um Illustrator.


als Antwort auf: [#192514]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
30.11.2020 - 01.12.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 30. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 01. Dez. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Im Kurs lernen Sie die Schritte vom Import des Rohmaterials bis zum fertig exportierten Clip kennen. Dazu zählen die Materialverwaltung, das Trimmen für Roh- und Feinschnitt, Blenden, Titel und Effekte und eine Übersicht über die wichtigsten Formate.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/video-und-audio-publishing/adobe-premiere-pro-cc/kurs-adobe-premiere-pro-cc-basic

Veranstaltungen
01.12.2020 - 03.12.2020

ortsunabhängig
Dienstag, 01. Dez. 2020, 10.00 Uhr - Donnerstag, 03. Dez. 2020, 11.30 Uhr

Online Workshop-Reihe

Sie wollen barrierefreie PDF-Dokumente mit möglichst wenig Aufwand erstellen? Mit ein wenig Grundlagenwissen können Sie dies aus InDesign mit axaio MadeToTag erreichen – ohne manuelle Nacharbeit im PDF! In diesem 3-teiligen, interaktiven Webinar, das wir vom 1. – 3. Dezember 2020 gemeinsam mit unserem Partner und InDesign-Experten Klaas Posselt von einmanncombo organisieren, lernen die Teilnehmenden, wie sie zielführend beim Erstellen von barrierefreien PDF-Dokumenten aus Adobe InDesign vorgehen. Dafür wird zu Beginn vermittelt, was ein barrierefreies PDF ist, und welche Anforderungen an solche Dokumente bestehen. Mit diesem Wissen werden, anhand von Best-Practice-Beispielen, Strategien zum effizienten Erstellen von PDF/UA-konformen Dokumenten und Formularen mit Adobe InDesign und axaio MadeToTag gezeigt. Außerdem werden Lösungen für klassische Probleme vermittelt. Die Teilnehmenden erhalten im Vorfeld eine Liste der notwendigen Software, wie auch vorbereitete Workshop-Daten, an denen alle im Webinar unter Anleitung arbeiten. Während des Webinars haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Inhalte der einzelnen Webinare: Die Webinar-Serie besteht aus vier Teilen (Inhalte folgend). Diese bauen aufeinander auf, können aber, mit den entsprechenden Vorkenntnissen, auch einzeln besucht werden. Webinar 1 – Grundlagen (1. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Fundiertes Grundlagenwissen über barrierefreie PDF-Dokumente bildet die Basis einer erfolgreichen Umsetzung in InDesign, um die dafür notwenigen Werkzeuge richtig einsetzen zu können. â–ª Warum barrierefreies PDF? â–ª Gesetzliche Grundlagen und Richtlinien â–ª Anforderungen an barrierefreie PDF-Dokumente â–ª Basiswissen zur Umsetzung in InDesign â–ª Einordnung axaio MadeToTag Webinar 2 – Einstieg MadeToTag (2. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Anhand eines InDesign-Beispieldokumentes wird eine Publikation Schritt für Schritt mit MadeToTag barrierefrei gemacht. â–ª Warum MadeToTag nutzen? â–ª Nützliche Funktionen/Mehrwert gegenüber InDesign â–ª Arbeitsschritte in der Übersicht â–ª Gemeinsam ein Dokument barrierefrei machen, Schritt für Schritt â–ª Ausgabe als barrierefreies PDF/UA Webinar 3 – Spezielle Aufgaben mit MadeToTag meistern (3. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Bestimmte Inhalte, wie unpassend erstellte Inhalte (z.B. manuelle Trennungen), komplexe Tabellen oder Formulare, können in einer barrierefreien Umsetzung sehr störend oder gar kniffelig sein. MadeToTag kann hier Hilfestellung leisten. â–ª Probleme finden und beheben â–ª Komplexere und richtig komplexe Tabellen â–ª Formulare â–ª Schneller Arbeiten mit Shortcuts â–ª Vorlagen aufbauen Ziele der Webinar-Serie: â–ª Grundlagen barrierefreier Dokumente kennen â–ª Barrierefreie Dokumente in InDesign mit MadeToTag vorbereiten und ausgeben Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr für alle drei Webinare beträgt € 89,- (zzgl. MwSt.) Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Das axaio-Team

Ja

Organisator: axaio software

Kontaktinformation: Karina Zander, E-Mailk.zander AT axaio DOT com

https://en.xing-events.com/OEBIDIR.html

Erstellung barrierfreier PDF-Dokumente mit InDesign & MadeToTag

Neuste Foreneinträge


Nach Installation des RAM bleibt das Display über mehrere Minuten dunkel. Was tun?

Gibt es Audio-USB-Adapter mit STEREO-Mikrofoneingang?

Index-Probleme

Probleme mit dem Strukturbaum Acrobat Pro DC (barrierefrei)

Probleme beim Einlaoggen auf Quark-Seite

Musterseite in anderes Layout ziehen

Wo kann ich iColorDisplay 3.8.5.3 für OSX downloaden?

Großformat Druckdaten anlegen

Fehlermeldung: ist in sich selbst verschachtelt

Bilder exportieren
medienjobs