hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
tortevogel
Beiträge: 88
12. Dez 2004, 19:10
Beitrag #1 von 12
Bewertung:
(5825 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

was für ne Kamera???


hallo!

ich möchte mir endlich eine Videokamera kaufen. nur weiss ich noch nicht was für eine und vorallem auf was alles ich genau achten muss und vorallem WO ich sie kaufen soll.

was ich will:

ne Kamera mit ner anständigen Tonqualität. ich werde sie hauptsächlich dazu nutzen Konzerte mitzuschneiden (legal natürlich!) den Sound werde ich von den meistens Mischern bekommen, wär trotzdem schön wenn mans gut hören könnte :)

das sie bei dunkelheit nicht gleich den Geist aufgibt, klar ists schwieriger zum filmen, trotzdem möcht ich nicht bei nem OpenAirkonzert nur ein paar lichter sehen und damit hat sichs.

MUSS Mac kompatibel sein (G5 und Final Cut hab ich hier).

Kostenaufwand, ab 1000 Fr, drunter lohnt sich eh nix. maximal aber ca. 1600 Fr. mehr kann ich z.Z. nicht aufbieten - ich weiss das damit ein enger Rahmen gesetzt ist.

hoffe jemand kann mir helfen, DAAAANKE!!!!

lieben Gruß,
tortevogel Top
 
X
OliSch p
Beiträge: 908
20. Dez 2004, 23:37
Beitrag #2 von 12
Beitrag ID: #131735
Bewertung:
(5823 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

was für ne Kamera???


Hallo Tortevogel

Meiner Meinung nach gehören Deine durchaus berechtigten Fragen an einen fachkundigen Verkäufer gerichtet. Aber im Grunde genommen sollte jede Kamera im Bereich von Fr. 1200.- bis 1600.- die gewünschten Eigenschaften mitbringen. Wegen Ton: unbedingt ein externes Mik dranhängen. Mac-kompatibel ist so ziemlich alles was einen FireWire-Ausgang hat.

Grüsse
Oli
--
iMac G4 800 MHz 17" 768 MB RAM
PowerBook G4 867 MHz 1 GB RAM
OS X v10.3.7
als Antwort auf: [#130128] Top
 
Shorty p
Beiträge: 2008
21. Dez 2004, 10:52
Beitrag #3 von 12
Beitrag ID: #131782
Bewertung:
(5823 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

was für ne Kamera???


Hi -

was das Gespräch mit einem Fachverkäufer angeht, muss ich dem Oli voll zustimmen. Deswegen habe ich auch erstmal nicht geantwortet weil die Antwort in so einem Fall HIER denke ich nur (für Dich) schlussendlich unzureichend zu beantworten ist. Aber ich gebe doch mal mein 2 Euro Cent dazu.

"ne Kamera mit ner anständigen Tonqualität."

Schon mal unglücklich formuliert. 1. wer will das nicht? 2. da alle Kameras digital 48KHz respektive 32KHz haben, wird die Qualität so gesehen so gut wie gleich sein. 3. denke ich Du meinst eher "mit vernünftigen Audioanschlüssen/Mikros", denn DAS entscheidet in erster Linie ja was auf dem Band landet, was für mich erstmal XLR bedeutet und EXTERNE Mikros, denn auch eine Kamera der Pro-Klasse wird keine audreichenden Mikros für eine solche Anwendung haben. Atmo von einem Konzert wird sicherlich auch nicht doll sein, also wirst Du sowieso von der P.A. einen Feed bekommen. Da kämen dann die XLR ins Spiel. Wobei ich sehr bezweifele, dass Du in der Preisklasse etwas finden wirst, kann aber auch nicht behaupten auf der Höhe die momentan angebotenen Kameras zu sein.

Eine ONLINE irgendwo zu erstehen wird sicherlich der günstigste Weg sein.

"bei dunkelheit nicht gleich den Geist aufgibt"

Auch wenn eine digitale bei "Low-Light" grundsätzlich bessere Ergebnisse liefern wird, kann man da nun auch keine Wunder erwarten. Eine 3-Chip ist schon mal ein Plus, aber es hängt genauso von anderen Komponenten ab, wie z.B. was die Kamera für eine Optik hat. Am Ende ist es natürlich klar: wo kein Licht ist...

"MUSS Mac kompatibel sein"

Insofern sie eine FW in/out Schnittstelle hat, sehe ich nicht warum sie es nicht sein sollte.

"Kostenaufwand, ab 1000 Fr, drunter lohnt sich eh nix. maximal aber ca. 1600 Fr."

Sollten meine Berechnungen stimmen, dann ist das natürlich nicht wahnsinnig viel Geld für eine Kamera die solche Kriterien erfüllen soll. Aber es gibt immer wieder Möglichkeiten. Viel Glück damit!

Gruß
S



-------------------------
"Never ask a man what kind of a computer he uses. If it's a Mac he'll tell you, if not... why embarrass him?" - Tom Clancy
als Antwort auf: [#130128] Top
 
OliSch p
Beiträge: 908
21. Dez 2004, 21:28
Beitrag #4 von 12
Beitrag ID: #131920
Bewertung:
(5823 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

was für ne Kamera???


Hallo zusammen

@Shorty: Wegen den externen Miks: Da gehst Du natürlich in die Vollen. XLR und zwei hochwertige Miks, das wäre dann nahezu professionell. Das tut man ja nie bei einer Kamera im genannten Preissektor. Was aber auch nicht allzu schlecht ist: Bei einer Sony-Kamera ein 200-Fr-Sony-Mik anhängen (So ein MiniDisc-geeignetes). Stereo, klarer Sound, kein Rauschen. Etwas wenig Bass und halt nicht so voll im Klang... Ich werde nächstens ausprobieren, wie genau diese Kombi bei einem Symphonieorchester klingt. Es sollte da für Demo-Aufnahmen des Dirigenten reichen. Im Januar werde ich dazu was sagen können.

Grüsse, Oli

--
iMac G4 800 MHz 17" 768 MB RAM
PowerBook G4 867 MHz 1 GB RAM
OS X v10.3.7
als Antwort auf: [#130128] Top
 
Shorty p
Beiträge: 2008
22. Dez 2004, 11:53
Beitrag #5 von 12
Beitrag ID: #131993
Bewertung:
(5823 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

was für ne Kamera???


Hi Oli -

XLR Adapterschlitten (natürlich nicht eingebaut) sind nicht gerade ungewöhnliches Zubehör. Kannst Du z.B. für fast alle Sony Kameras bekommen.

Grüßle
S


-------------------------
"Never ask a man what kind of a computer he uses. If it's a Mac he'll tell you, if not... why embarrass him?" - Tom Clancy
als Antwort auf: [#130128] Top
 
OliSch p
Beiträge: 908
23. Dez 2004, 11:12
Beitrag #6 von 12
Beitrag ID: #132191
Bewertung:
(5823 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

was für ne Kamera???


Hello Shorty

Man lernt und lernt. Ich kapier's grad nicht so ganz: Wenn eine Kamera einen Mini-Jack-Mikrophoneingang hat, wo werden dann die XLR-Miks angeschlossen? Mittels Adapter eben da?

Gruss, Oli
--
iMac G4 800 MHz 17" 768 MB RAM
PowerBook G4 867 MHz 1 GB RAM
OS X v10.3.7
als Antwort auf: [#130128] Top
 
tortevogel
Beiträge: 88
25. Dez 2004, 10:32
Beitrag #7 von 12
Beitrag ID: #132425
Bewertung:
(5823 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

was für ne Kamera???


Hey vielen lieben Dank euch allen!!!

so grundsätzlich bestätigt mich das, vorallem wegen Sony. ich hätte mir so oder so ne Sony gekauft (ausser ich hätt jetzt was total anderes gehört).

dann werd ich mich im Februar (dann sinken die Preise erwartungsgemäss und neue Geräte kommen), genauer umschauen.

noch wegen dem Fachverkäufer, WO würdet ihr eine kaufen? MediaMarkt bestimmt nicht (Service gleich Null), Eschenmoser... naja. Fust = mieser Service. hach, schwierig nicht?

danke nochmals!!! hat mir echt sehr geholfen!
schöne Festtage!!
tortevogel
als Antwort auf: [#130128] Top
 
tortevogel
Beiträge: 88
4. Jan 2005, 20:55
Beitrag #8 von 12
Beitrag ID: #133938
Bewertung:
(5823 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

was für ne Kamera???


HAB WAS GEFUNDEN!!!

hey ich hab was gefunden. bitte schaut sie euch doch mal an und sagt mir was ihr darüber denkt. ist zwar keine Sony dafür 3CCD und unter 1500 Fr. (in diesem Store, in anderen bis 2000 CHF, kommt halt auf die Kaufweise drauf an).

hier der Link: http://www.azone.ch/...ww.azone.ch/k_86.htm

daaaanke

edit: hier der offizielel Panasonic Link: http://www.panasonic.ch/...v-gs120eg-s&typ=
als Antwort auf: [#130128]
(Dieser Beitrag wurde von tortevogel am 4. Jan 2005, 21:06 geändert)
Top
 
Stefan4
Beiträge: 177
10. Jan 2005, 15:01
Beitrag #9 von 12
Beitrag ID: #135266
Bewertung:
(5823 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

was für ne Kamera???


Hi Tortenvogel,

bin zwar etwas spät dran, gebe aber (ohne auf deinen URL-Tip zu gehen) trotzdem noch einen kurzen Bericht über meine Kamera, die ich mir Weihnachten geleistet habe:

Panasonic NV GS 400

- 3 CCD chip
- Leica(!)-Objectiv
- schon bei 60 Watt Glühbirnen-Beleuchtung tolle natürliche Farben.
- tolles Display
- 4 Mio Pxel-Photos auf eigenen Chip(damit hast du opt. 12 fach Zoom auch beim Photografieren. - ist gut für KonzertBilder aus größerer Entfernung, natürlich auch sonst)
- sehr leistungsfähiger Aufklapp-Blitz
- Kamera automatisch und manuell bedienbar
- natürlich DV in und out per Firewire oder USB
- externer Mikro-Anschluss (natürlich kannst du mit Hilfe eines ganz kleinen Zwischen-Mischpults auch XLR und Phantompower reinbekommen)
- Verhälnismäßig gutes eingebautes Stereomikro
- 0 Lux Verstärkung (Vorsicht: Blende wird geöffnet und es bildet sich ein unangenehmer Nachzieheffekt - nicht zu empfehlen, höchstens als beabsichtigter Effekt)

Import und Export am Mac hat auf Anhieb geklappt. Ganz easy.

Jetzt kommt der Preishammer:
Im Saarland/Deutschland bei Media-Markt 2000 Euro
Im Internet bei redcom 1347 Euro

Weil ich sonst immer nur Fragen habe und von Euch profitiere, hoffe ich. auch mal geholfen zu haben.

Gruß Stefan


als Antwort auf: [#130128] Top
 
tortevogel
Beiträge: 88
11. Jan 2005, 17:20
Beitrag #10 von 12
Beitrag ID: #135532
Bewertung:
(5823 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

was für ne Kamera???


das hast du! vielen Dank!
jetzt weissich vorallem noch mehr auf was ich achten sollte.

nur, 2000 € (knapp 3000 Fr.) sind mir leider zuviel :(
danggschön :)
als Antwort auf: [#130128] Top
 
Stefan4
Beiträge: 177
11. Jan 2005, 18:11
Beitrag #11 von 12
Beitrag ID: #135546
Bewertung:
(5823 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

was für ne Kamera???


Hi nochmal,

uff, da muss ich aber schlucken. Ist der Umrechnungskurs wirklich 2:3? Gut, bei 1347 Euro wären das - etwa 2020 Fr. Wenn du nur bis 1500 Fr. gehen kannst, geht das natürlich nicht. Versteh' ich.

Gruß Stefan
als Antwort auf: [#130128] Top
 
tortevogel
Beiträge: 88
13. Jan 2005, 17:28
Beitrag #12 von 12
Beitrag ID: #136149
Bewertung:
(5823 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

was für ne Kamera???


jep, de Kurs ist ziemlich heftig...
noaja, ich hab ja noch zwei Monaten, mal schauen wie's dann finanziell ausschaut (vielleicht gewinn ich ja irgendwo... haha).
als Antwort auf: [#130128] Top
 
X