[GastForen PrePress allgemein Typographie was taugt suitcase / fontdoctor eigentlich überhaupt?!

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

was taugt suitcase / fontdoctor eigentlich überhaupt?!

hitman
Beiträge gesamt: 10

1. Nov 2004, 13:23
Beitrag # 1 von 4
Bewertung:
(628 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
2 Bemrkungen hierzu:

1)manche funktionierende Schriften sind nach der Überprüfung unbrauchbar
2)suitcase hat anscheinend Probleme wenn eine Paket von Schriften hinzugegügt werden. Einzelne Schriften werden fehlerhaft angezeigt bzw Suitcase stürtze ab, bei Aktivierung. Fontdoctor zeigte diese Schriften nach Überprüfung als fehlerfrei an. Was mich natürlich stutzig machte. Also flugs diese Schriften deaktiviert und nochmals einzeln neu hinzugefügt und siehe da die Schriften funktionieren.

ATM war mir unter OS9 deutlich lieber, warum wurde eigentlich dieses Produkt nicht für OSX wieter entwickelt?
X

was taugt suitcase / fontdoctor eigentlich überhaupt?!

Giovanni
Beiträge gesamt: 11

9. Nov 2004, 10:09
Beitrag # 2 von 4
Beitrag ID: #122534
Bewertung:
(628 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Meine Erfahrungen mit dem FontDoctor beschränken sich auf Windows und sind sehr schlecht. Ich würde jedem davon abraten, diese Software zu benutzen.

Der ATM wird (seit Jahren) überhaupt nicht mehr weiterentwickelt. Adobe sah wohl keinen Sin darin, weil die Zielgruppe mit Suitcase oder FontReserve ohnehin besser bedient ist.


als Antwort auf: [#120323]

was taugt suitcase / fontdoctor eigentlich überhaupt?!

Christoph Grüder
Beiträge gesamt: 1929

9. Nov 2004, 10:29
Beitrag # 3 von 4
Beitrag ID: #122538
Bewertung:
(628 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Giovanni,

der Kern des ATM ist es, PostScript-Schriften für die Monitor-Darstellung zu rendern, da das die früheren Systeme nicht konnten. Dazu kam als Deluxe-Version die Fontverwaltung hinzu, die jedoch aus Sicht von Adobe (leider) keinen lukrativen Markt darstellt. Mich wundert eigentlich, dass Suitcase nur halbherzig programmiert wird (Duchwachsene Qualität in Test und Praxis), wo doch der Bedarf so enorm ist?

herzliche Grüße,
Christoph Grüder

Pixador
Interaktive Gestaltung Bobzin Grüder GbR
http://www.pixador.de
http://www.christophgrueder.de

»Ich habe ihn nur ganz leicht retuschiert« (Olaf Thon, Schalke 04)


als Antwort auf: [#120323]

was taugt suitcase / fontdoctor eigentlich überhaupt?!

Fontolino
Beiträge gesamt: 371

9. Nov 2004, 12:11
Beitrag # 4 von 4
Beitrag ID: #122599
Bewertung:
(628 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Naja, ob Suitcase oder Font-Reserve - in absehbarer Zeit ist das eh wurscht. Der Suitcase-Hersteller Extensis hat vor einiger Zeit seinen Konkurrenten Fontreserve geschluckt.

Ich schätze, es wird nächstens ein Produkt mit dem Besten aus beiden geben. (vielleicht "SuitReserve" oder "FontCase") ;-))
Wer weiss...

Gruss
Fontolino
--------------------------------
fontolino@protype.ch
http://www.protype.ch/shop

"Good typography is something everyone sees, but no one notices."
John Warnock (Adobe)


als Antwort auf: [#120323]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow