[GastForen Archiv Adobe Flash & ActionScript wie programmiere ich den home-button?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

wie programmiere ich den home-button?

coastline
Beiträge gesamt: 162

23. Nov 2006, 14:16
Beitrag # 1 von 3
Bewertung:
(861 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo zusammen

hab eine flash seite gestaltet. hierfür hab ich ein menu (movieclip), innerhalb dessen ich ein weiteres untermenu untergebracht habe.

nun meine frage. ich möchte auf das firmenlogo klicken können und es sollte dann wieder "home" sein.

im untermenu kann man auf den namen klicken und es wird ein *.swf mit dem inhalt hineingeladen. nun möchte ich, dass einerseits der inhalt des geladenen *.swf und andererseits das untermenu weggeht/reset.

das swf konnte ich entladen mit:

Code
on (release) 
{
unloadMovieNum(1);
}


doch ich weiss nicht wie ich gleichzeitig das untermenu zurücksetzen kann, welches sich in einem movieclip befindet.


würde mich über antworten freuen. grüsse, coastline

(Dieser Beitrag wurde von coastline am 23. Nov 2006, 14:26 geändert)
X

wie programmiere ich den home-button?

ganesh
Beiträge gesamt: 1981

23. Nov 2006, 18:07
Beitrag # 2 von 3
Beitrag ID: #263498
Bewertung:
(849 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
naja, schwierig zu sagen, wenn man das File nicht sieht bzw. die ganze Struktur etc.

aber wieso nicht einfach eine 2. Zeile für die Unternav?

unloadMovieNum(1);
unloadMovieNum(2);

je nachdem kannst du auch einfach die Fläche via X/Y Koordinaten verschieben statt ganz zu entladen, oder _visible = false setzen....


als Antwort auf: [#263416]
(Dieser Beitrag wurde von ganesh am 23. Nov 2006, 23:05 geändert)

wie programmiere ich den home-button?

coastline
Beiträge gesamt: 162

23. Nov 2006, 20:32
Beitrag # 3 von 3
Beitrag ID: #263526
Bewertung:
(847 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hmm kenn mich noch nicht gut mit flash aus...

das mit der zweiten zeile würde ich gerne machen. leider hab ich für die buttons zuerst ein mc und erst dann einen button kreiert. wie nun beim button eingebe:

Code
on (press) { 
gotoAndStop("print");
}


wie kann ich das auf die erste ebene _root bringen/verweisen? oder kann ich das noch anders lösen?

grüsse, coastline


als Antwort auf: [#263498]

Aktuell

InDesign / Illustrator
MTT_300x300_11_2022

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow