hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Graf Poly
Beiträge:
30. Jan 2008, 10:40
Beitrag #1 von 10
Bewertung:
(3228 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

wieder mal: system klonen via LACIE


hallo gemeinde
das thema ist alt und immer wieder mal besprochen, finde aber nie alles was ich wissen will, darum starte ich ne neue, auf mich zugeschnittene anfrage:

facts: zurzeit bin ich hier in einer kleinen agentur mit rund 10 PPC-G5 Macs. jeder konnte machen was er will, so hat jeder ein bisschen upgedatet, installiert, probiert, gelöscht usw. die systeme wurde (anscheinend) seit 10.3 immer drüber installiert. jeder computer hat lamungserscheinungen

ziel: ein mustersystem 10.4.11 (oder auch 10.5... sind ja keine druckvorstufe mit 1000 treibern) mit proggis und was es halt so braucht auf ne LACIE installieren. Dieses System dann auf jeden compi übertragen. Danach bei den einzelnen compis user, PW, IP usw. anpassen.

bekannte probleme:
- hab ne lacie mal vorbereitet und 10.4.11 installiert. CS2 lässt sich aber nicht auf die LACIE installieren, der installer sagt, er könne nur photoshop installieren.

fragen:
- wie bekomme ich das lacie-system auf die macs? via installieren ab dvd und dann mit dem migrations-assistenten? via CCC?
- wie verhält es sich mit den serials im netz? wir haben ja mehrere serials, auf dem "mutter-System" wäre dann aber ja nur eine serial...


kann mir wer sagen wie ich am saubersten vorgehen soll?

danke für eure hilfe

Ulzzen
======
Top
 
X
.-=SIREX=-.
Beiträge: 14
30. Jan 2008, 12:20
Beitrag #2 von 10
Beitrag ID: #334114
Bewertung:
(3197 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

wieder mal: system klonen via LACIE


Hallo,

ich würde das mal wie folgt angehen.

1. Ein Basis-System auf die externe Platte installieren und quasi als Notfall-System drauflassen! Am besten vorher ordentlich partitionieren.
(Macht sich immer gut, wenn der Mac nicht mehr will)

2. Einen der 10 G5s dann komplett plätten und frisch machen.

3. Dann die externe Platte an diesen G5 anschließen und bei Neustart (mittels Wahl-Taste gedrückt halten) von der externen Platte booten. Du bootest also Dein Notfall-System.

4. Dort kannst Du dann den "CarbonCopyCloner" installieren und starten und dann von der internen HDD des G5s nen Image auf die externe Platte ziehen.

Soweit so gut.

Jetzt gehts Du bei den anderen Rechner so vor, dass Du immer vom Notfall-System bootest und das Image auf die Platte mittels CCC zurückschreibst.

Ich hab hier ne externe HDD nur für solche Zwecke liegen. Wenn ne DTP-Kiste abschmiert, dann kann ich ruckzuck alles wiederherstellen.

Es empfiehlt sich übrigens auch die einzelnen Arbeitsplätze mit CCC auf Platte zu bannen, so kannst Du minutenschnell ne Neuinstallation machen. Aber auch hier ist Vorsicht geboten: Programme werden ja öfters mal geupdated und dann musste die Aktualisierungen nachholen.

Gruß,
Andreas
--
Ich würde meinen Kindern lieber Drogen geben als DOS...
Scott McNeely (Sun-Chef)
als Antwort auf: [#334080] Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5114
30. Jan 2008, 12:32
Beitrag #3 von 10
Beitrag ID: #334118
Bewertung:
(3189 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

wieder mal: system klonen via LACIE


Hallo,

bei der CCC-Methode sei natürlich zu berücksichtigen, ob alle Macs den gleichen Prozessorhersteller haben. PowerPC-Systeme sind natürlich für Intel-Macs unbrauchbar und umgekehrt.

Gott grüß die Kunst,
Jens

-----

Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
als Antwort auf: [#334114] Top
 
Graf Poly
Beiträge:
30. Jan 2008, 13:02
Beitrag #4 von 10
Beitrag ID: #334125
Bewertung:
(3175 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

wieder mal: system klonen via LACIE


hey, danke jungs... werde es diese woche versuchen und rückmeldung geben...

gruss
als Antwort auf: [#334118] Top
 
Graf Poly
Beiträge:
30. Jan 2008, 16:40
Beitrag #5 von 10
Beitrag ID: #334187
Bewertung:
(3146 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

wieder mal: system klonen via LACIE


zwischenfrage (die noch offen ist):

wie verhält es sich jetzt mit den serials/lizenzen (um genau zu sein: CS2 und quark. dazu noch ein bisserl kleingemüse)...

die macs haben dann ja immer die gleiche serial im lokalen netz... das bockt doch bestimmt, oder?
als Antwort auf: [#334125] Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5114
30. Jan 2008, 16:45
Beitrag #6 von 10
Beitrag ID: #334190
Bewertung:
(3145 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

wieder mal: system klonen via LACIE


Ja, gleiche Seriennummern in einem Netzwerk, in dem sich die Rechner sehen können, geht nicht. Und bei der CS2 kann’s dann auch noch Probleme mit dem Aktivieren geben.

Wenn bei der Installation die Seriennummer nicht angefragt wird und erst beim ersten Programmstart eingegeben werden muss, dann kann man auch die jeweilige Platz-Seriennummer eingeben.

Irgendwo, das ist noch sehr frisch, wurde hier im Forum schon einmal darüber diskutiert, wie man die Creative Suite mittels Umkopieren auf mehrere Rechner bringt und trotzdem unterschiedliche Seriennummern verwenden kann. Ich hab’s nur leider nicht griffbereit. Aber ich habe es erst innerhalb der letzten zwei Wochen gelesen.

Gott grüß die Kunst,
Jens

-----

Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
als Antwort auf: [#334187] Top
 
Graf Poly
Beiträge:
1. Feb 2008, 10:47
Beitrag #7 von 10
Beitrag ID: #334496
Bewertung:
(3078 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

wieder mal: system klonen via LACIE


hellau zusammen
bin fast fertig, das "muttersystem" aufzusetzen... jetzt fehlt mir nur noch die info um CS2 zu portieren. der oben genannte thread habe ich mit den stichworten "cs2" "klonen" "system" nicht gefunden, oder es ist so verschachtelt dass ich es beim querlesen nicht gesehen habe... hat ihn wer parat?
als Antwort auf: [#334190] Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5114
1. Feb 2008, 12:26
Beitrag #8 von 10
Beitrag ID: #334530
Bewertung:
(3060 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

wieder mal: system klonen via LACIE


Antwort auf [ Graf Poly ] der oben genannte thread habe ich mit den stichworten "cs2" "klonen" "system" nicht gefunden, oder es ist so verschachtelt dass ich es beim querlesen nicht gesehen habe... hat ihn wer parat?


http://www.hilfdirselbst.ch/...orum.cgi?post=327421
Themenbezeichnung: Installation auf 4 Rechnern?
vom 16. Dezember 2007

Gott grüß die Kunst,
Jens

-----

Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
als Antwort auf: [#334496] Top
 
tYPOmAC
Beiträge: 258
1. Feb 2008, 17:22
Beitrag #9 von 10
Beitrag ID: #334626
Bewertung:
(3039 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

wieder mal: system klonen via LACIE


Hallo Jens,

in dem verklinkten Thread schreibt
Harry doch, dass es eben nicht geht.

Oder habe ich da was falsch ver-
standen?



Gruß
Arne
----------------------------------
www.mediengestalter-blog.de
als Antwort auf: [#334530]
(Dieser Beitrag wurde von tYPOmAC am 1. Feb 2008, 17:23 geändert)
Top
 
Graf Poly
Beiträge:
13. Feb 2008, 08:22
Beitrag #10 von 10
Beitrag ID: #336559
Bewertung:
(2929 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

wieder mal: system klonen via LACIE


ok, its done...

hab ein muttersystem aufgesetzt und installiert, welches allgemein funzzt. dann das image zum weiterverwenden geklont. CS2, XPress und Office habe ich ausgelassen, die mach ich dann immer nachträglich (hab von den CDs images auf den servern, so geht immerhin das installieren ein bisserl schneller und ich muss nicht immer CDs schieben).

nach der kompletten installation des system hab ich dieses auch gleich wieder geklont, falls das system mal komplett schmiert, dann habe ich für jedes system ein komplettes image, wo auch alle serials stimmen...

danke für eure hilfe!!! ihr seid spitze!!!

für mich ist dieses thread erfolgreich beendet – dank euch!


gruss
------
als Antwort auf: [#334626] Top
 
X