[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung QuarkXPress xpress 7.1 und chinesisch

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

xpress 7.1 und chinesisch

Ronan
Beiträge gesamt: 64

19. Jan 2007, 09:19
Beitrag # 1 von 13
Bewertung:
(3911 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo zusammen

für einen kunden soll ich chinesische druckdaten erstellen. eingesetzt wird xpress 7.1.
da ich zum ersten mal chinesische druckdaten erstelle, wollte ich vor annahme des auftrages das ganze durchtesten. im grunde genommen kein problem.
die in osx mitgelieferten schriften werden in xpress angezeigt. bei einer pdf-ausgabe (egal welcher art), bekomme ich jedoch den fehler, dass die lizenz fehlt, diese schrift in ein pdf einzubetten.

ich gehe davon aus, dass ich mir eine chinesische schrift kaufen muss, da die chinesischen systemschriften wohl nicht für die produktion gedacht sind, oder?

gruss ronan
X

xpress 7.1 und chinesisch

Lady Stardust
Beiträge gesamt: 803

19. Jan 2007, 22:31
Beitrag # 2 von 13
Beitrag ID: #271532
Bewertung:
(3854 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Ronan,

ich bin mir zwar nicht ganz sicher, weil ich selbst noch nicht mit XPress 7 arbeite, aber ich glaube, dein Problem ist nicht die fehlende Schrift-, sondern die fehlende Programmlizenz. Für asiatische Schriften gibt es eigene XPress-Versionen, die separat erworben werden müssen.

Ich weiß nicht, wie dein Budget für den Aufgrag aussieht, aber eventuell würde es sich lohnen, den Job an jemand anderen weiterzugeben, der bereits über eine asiatische XPress-Version verfügt?!

Grüße,
Lady S.


als Antwort auf: [#271404]

xpress 7.1 und chinesisch

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

20. Jan 2007, 09:14
Beitrag # 3 von 13
Beitrag ID: #271541
Bewertung:
(3828 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo ronan

auf welcher plattform bist du unterwegs und welche schrift wählst du denn?

gruss. gremlin

"geht nicht" ist keine problembeschreibung...


als Antwort auf: [#271404]

xpress 7.1 und chinesisch

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

20. Jan 2007, 11:04
Beitrag # 4 von 13
Beitrag ID: #271552
Bewertung:
(3820 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo ronan,

offenbar hast Du keine Apple-Schriften verwendet. Diese sind im Datafork TrueType Format (.dfont) und lassen sich anstandslos einbetten.

Z.B.: Apple Myungjo, Apple LiSung, aber auch Gungseouche, Pilgiche, Kai oder BiauKai und noch einige andere.

Wenn Du Fonts, die sich in einer Library mit der Endung *ttf* befinden, einsetzt, sind das keine Systemfonts, sondern Fonts anderer Hersteller als Apple; diese können auch eine Lizenzierung voraussetzen.



gruss xpressio

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein


als Antwort auf: [#271404]

xpress 7.1 und chinesisch

Detlev Hagemann
Beiträge gesamt: 2189

20. Jan 2007, 11:17
Beitrag # 5 von 13
Beitrag ID: #271555
Bewertung:
(3819 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

xpressio noch weiter erklärt:

Ja tatsächlich.
Es gibt TrueType- und OpenType-Schriften, die einen Flag enthalten, dass sich diese Schriften nicht in ein PDF einbetten lassen.


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann

Immer up-to-date mit QuarkXPress |•| Das Praxisbuch zu QuarkXPress 2017 |•| Das Buch: Agiles Publishing


als Antwort auf: [#271552]

xpress 7.1 und chinesisch

Lady Stardust
Beiträge gesamt: 803

20. Jan 2007, 13:56
Beitrag # 6 von 13
Beitrag ID: #271566
Bewertung:
(3804 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!

O.k., dann lag ich wohl mit meiner Annahme, die Programmlizenz wäre das Problem, tatsächlich daneben.

Sorry,
Lady S.


als Antwort auf: [#271555]

xpress 7.1 und chinesisch

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

20. Jan 2007, 15:31
Beitrag # 7 von 13
Beitrag ID: #271578
Bewertung:
(3792 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo Detlev,
Antwort auf: Es gibt TrueType- und OpenType-Schriften, die einen Flag enthalten, dass sich diese Schriften nicht in ein PDF einbetten lassen.


Das ist natürlich auch mit Datafork TrueType Fonts möglich. Da diese aber Bestandteil des kostenpflichtigen Systems sind, würde es kein gutes Bild machen, wenn Apple zusätzlich Lizenzgebühren verlangen würde.



gruss xpressio

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein


als Antwort auf: [#271555]

xpress 7.1 und chinesisch

Ronan
Beiträge gesamt: 64

20. Jan 2007, 19:51
Beitrag # 8 von 13
Beitrag ID: #271606
Bewertung:
(3772 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
die schriften werden im xpress-schriftenmenü in chinesischen zeichen dargestellt :-) kann man das irgendwie abschalten?

dann kann ich euch auch sagen, wie die schrift heisst.


ansonsten danke fürs feedback.



gruss ronan


als Antwort auf: [#271578]

xpress 7.1 und chinesisch

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

20. Jan 2007, 21:06
Beitrag # 9 von 13
Beitrag ID: #271609
Bewertung:
(3765 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn Du auf Schriften im System (System–>Library–>Fonts) oder in einer Library (Library–>Fonts oder User–>Library–Fonts), die in nichtlateinischen Zeichen dargestellt werden, doppelklickst, erscheinen Sie im Programm *Schriftsammlung* mit ihrem übersetzten Namen.

Die meisten Schriftnamen, die ich oben angeführt habe, werden aber ohnehin in lateinischer Schrift dargestellt.

In jedem der Fontordner wird übrigens auch das Suffix der Schrift angezeigt.



gruss xpressio

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein


als Antwort auf: [#271606]

xpress 7.1 und chinesisch

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

20. Jan 2007, 22:56
Beitrag # 10 von 13
Beitrag ID: #271617
Bewertung:
(3752 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo ronan

Antwort auf [ Ronan ] die schriften werden im xpress-schriftenmenü in chinesischen zeichen dargestellt

dann rate ich, dass du ausgerechnet die STHeiti und/oder die STXihei verwendest. und genau diese beiden schriften sind nicht zur einbettung erlaubt.

ps: der linotype fontexplorer listet in seinen schriftinformationen sowas auf...

gruss. gremlin

"geht nicht" ist keine problembeschreibung...


als Antwort auf: [#271606]

xpress 7.1 und chinesisch

Ronan
Beiträge gesamt: 64

22. Jan 2007, 07:21
Beitrag # 11 von 13
Beitrag ID: #271714
Bewertung:
(3700 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
so, guten montagmorgen

nun hatte ich zeit das ganze zu testen. das gelieferte chinesisch vom kunden ist «mandarin» chinesisch, also wohl traditionelles chinesisch mit erweitertem zeichensatz. genau da habe ich probleme:

getestet wurden:

hei
lihei pro (ttf)
lisong pro (ttf)
stfangsong (ttf)
stheiti (ttf)
stkaiti (ttf)
stsong (ttf)

hei wäre eigentlich die richtige schrift (serifenlos). das problem hier ist, dass nicht alle zeichen dargestellt werden (komische kasten im lauftext). die anderen schriften enthalten auch nicht alle zeichen oder können nicht eingebunden werden.
bis jetzt hat lediglich die mit office mitgelieferte «simsun» funktioniert. diese gefällt aber vom schrifttyp (serifenschrift) dem kunden nicht.

irgendwelche erfahrung? eine schrift zu kaufen wäre eine option. aber auf was muss ich schauen, damit alle zeichen dargestellt werden können? ist die hei GB 2312-80-kodiert, dass ich nicht alle zeichen erhalte? resp., bräuchte ich eine GB/T 12345-90- oder GBK-kodierte schrift?

gruss andi


als Antwort auf: [#271617]

xpress 7.1 und chinesisch

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

22. Jan 2007, 10:56
Beitrag # 12 von 13
Beitrag ID: #271774
Bewertung:
(3680 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Mandarin ist die offizielle chinesische Hochsprache in China, Taiwan und Singapur und damit *vereinfachtes Chinesisch*. Da aber einige Zeichen des traditionellen Chinesisch heute parallel dazu verwendet werden, erklärt das vermutlich die *komischen Kasten* im Lauftext.

Welche Kodierung Du tatsächlich benötigst, kann dir am ehesten der Kunde sagen, der ja schließlich eine entsprechende Schrift eingesetzt haben muss.

Hier endet aber auch mein Wissen über Chinesisch. Ich würde die Frage daher nochmals im HDS-Typografieforum stellen, da es sich nicht um eine QXP-spezifische Angelegenheit handelt. Dort können sie Dir wahrscheinlich mehr darüber sagen.



gruss xpressio

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein


als Antwort auf: [#271714]

xpress 7.1 und chinesisch

Ronan
Beiträge gesamt: 64

22. Jan 2007, 13:02
Beitrag # 13 von 13
Beitrag ID: #271824
Bewertung:
(3665 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
vielen dank. dann benötige ich wohl eine GBK-kodierte schrift. diese beinhaltet das eifache sowie das traditionelle chinesisch in einem font.

werde dem ganzen noch nachgehen, danke.


als Antwort auf: [#271774]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
12.03.2021 - 16.07.2021

Digicomp Academy AG, Zürich oder virtuell
Freitag, 12. März 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 16. Juli 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Steigen Sie in die Welt des Publishings ein und erlangen Sie die Zertifizierung von publishingNETWORK. Lernen Sie in diesem Lehrgang Druckmedien professionell zu erarbeiten, druckfertige PDFs zu erstellen und CI/CD-Vorgaben umzusetzen.

Preis: CHF 6'300.-
Dauer: 18 Tage (ca. 126 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt.

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PBAS