[GastForen Job Büro, Existenzgründung, Recht ... zwischenzeugnis:

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

zwischenzeugnis:

mimi
Beiträge gesamt: 2

6. Mai 2006, 01:25
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(5678 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
ich habe mal ein probezeitsendegespräch gehabt, wo mein chef gesagt, es ei alles sehr gut und er sei sehr zufrieden. ich habe aber entschieden zu kündigen und habe golgendes zeugnis erhalten:

xxx leistete in unserer firmaxxx
beschreibung der aufgabe

frau xxx verfügt über ei erprobtes fachwissen im bereichxxx, welches sie erfolgreich einsetzt. sie geht ihre aufträge kritisch an und arbeitet gewissenhaft, exakt, rationell. wir kennen frau xxx als zuverlässige ud pflichbewusste mitarbeiterin, die ihre aufgabe selbstständig erledigt.

wir schätzen ihre hervoraggenden deutsch und englisch kenntnisse sowie ihre struturiere arbeitsweise. ihre verhalten gegenüber geschäftspartnern, vorgesetzten und mitarbeitenden ist korrekt.

das zwischenzeugnis wird auf wunsch von frau xxx erstellt

kommentar wegen der sprache ich bin aus der romandie.

kann man mir jmd seine meinung dazu geben. ich gehe scon davon aus, es sei nicht tiptop...
merci
mimi
X

zwischenzeugnis:

Dieter Reinmuth
Beiträge gesamt: 820

8. Mai 2006, 16:33
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #227750
Bewertung:
(5627 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo mimi,

ist das jetzt das *Zwischen*zeugnis oder das, was du nach der Kündigung erhalten hast? Ich kenne die schweizer Verältnisse ja nicht, aber das sieht eher mittelprächtig aus. "ihr Verhalten war korrekt" ist glaub ich so was wie "ausreichend".

Mehr infos findest du aber hier:
http://www.sueddeutsche.de/...special/240/51189/2/

Gruß & viel Erfolg

Dieter
Viele Grüße Dieter



Office: Win7 Prof SP3 - QuarkXPress 9.5.4.1 - Adobe CS4 Design Standard - Office 2010
Home: Windows Vista Home Basic - QuarkXPress 9.5.4 - PhotoShop7.01 - Acrobat Prof. 7.1.0 - Office 2000 SP 2


als Antwort auf: [#227485]

zwischenzeugnis:

ilona
Beiträge gesamt: 474

13. Mai 2006, 23:54
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #228989
Bewertung:
(5573 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi mimi,

also wenn ich als künftiger Arbeitgeber das zu lesen bekäme wäre ich zumindest positiv eingestellt. Immerhin gebraucht dein Chef nicht nur Standardformulierungen sondern erwähnt z.B. "kritisches Herangehen", "rationelles Arbeiten" usw. und nicht den üblichen bla.

Was bitte ist gegen ein "korrektes" Verhalten einzuwenden? Dass es nicht "äußerst korrekt" ist? Das klingt doch auch komisch, oder? "Äußerst korrekt" klingt für mich pingelig und nicht-nett.

"kritisch herangehen" heißt für mich: die schaltet erst mal das Hirn ein.
"gewissenhaft, exakt, rationell" - was will man mehr? (wieder mal "äußerst", "stets" oder sonstwas?)

Du kannst doch sowieso JEDE Bemerkung die positiv gemeint war, ins Gegenteil umdrehen, wenn du willst. Mein "schönstes" Zeugnis (an dem habe ich WOCHEN geschrieben) - und die Dame hatte das WIRKLICH verdient, die war sowas von SAUGUT!! wurde dann dahingehend kritisiert (nicht von ihr, aber sie hätte es gehört...) dass es einfach ZU gut sei (um wahr zu sein) - was soll man denn da machen??

Leute: schreibt doch eure Zeugnisse selber! (Wirklich, das ist gar nicht böse gemeint!!) Gebt es als ENTWURF ab und redet mit Chefs darüber, wenn ihr meint, dass die eine oder andere Formulierung ausschlaggebend für eine Einladung zur Bewerbung sein könnten, schreibt sie rein.

MIR persönlich sind "nette" Zeugnisse am liebsten. Natürlich brauche ich eine ausführliche Kenntnis- und Tätigkeitsbeschreibung - aber für den ganzen Rest genügt MIR ein netter persönlicher Satz (ohne Standards und Übertreibungen).

Viel Glück und viel Erfolg,
Ilona


als Antwort auf: [#227485]

zwischenzeugnis:

Dieter Reinmuth
Beiträge gesamt: 820

15. Mai 2006, 14:05
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #229199
Bewertung:
(5541 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
@Ilona
Zeugnisformulierungen *müssen* ja positiv formuliert sein, so verlangt es (in D) der Gesetzgeber. Die wesentlichen Infos stehen daher "zwischen den Zeilen" und es gibt in D da Standardformulierungen (z.B. "er trug zur Geselligkeit bei" = er war alkoholabhängig, "er bemühte sich um Pünktlichkeit" = er kam immer zu spät).

Es ist jetzt leider nicht so ganz wörtlich hier wiedergegeben, aber mal ein paar Übersetzungsversuche:
"gewissenhaft" = "langsam"
selbständige Arbeitsweise wird betont, keine Erwähnung von Teamarbeit = "eher nicht teamfähig"
"wir schätzen ihre hervoragenden deutsch und englisch kenntnisse" = hat nichts besonderes geleistet, weswegen Nebensächliches betont wird (o.k. ich lese gerade Romandie und gehe davon aus, dass deine Erstsprache Französisch ist, dann nehme ich das zurück)

"ihr Verhalten war korrekt" = hat sich nichts zu Schulden kommen, hat sich aber nicht durch besondere Einsatzfreude oder Freundlichkeit hervorgetan.
(besser wäre hier "war ... stets korrekt" oder "jederzeit freundlich und einwandfrei"). Wie gesagt: Unter dem Link findest du dazu mehr.

Etwas rätselhaft ist für mich:
"geht Aufträge kritisch an" - für ein Lob halte ich das aber eher nicht, sondern eher für eine Umschreibung wie "stellt sich schon mal etwas umständlich an".

Alles in allem nicht wirklich schlecht, aber auch nicht so dolle.
Vielleicht hat sich dein Arbeitgeber aber nicht an diese Zeugnislyrik gehalten und das einfach so diktiert, wie es ihm in den Sinn kam. Dann muss das nicht schlecht sein.

Gruß Dieter
Viele Grüße Dieter



Office: Win7 Prof SP3 - QuarkXPress 9.5.4.1 - Adobe CS4 Design Standard - Office 2010
Home: Windows Vista Home Basic - QuarkXPress 9.5.4 - PhotoShop7.01 - Acrobat Prof. 7.1.0 - Office 2000 SP 2


als Antwort auf: [#228989]

zwischenzeugnis:

mimi
Beiträge gesamt: 2

16. Mai 2006, 20:32
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #229581
Bewertung:
(5513 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
halli,hallo Dieter,

besten Dank für deinen ausführlichen Hinweise.
Bei den meisten Punkte hattest du recht gehabt. Ich habe eine offene Diskussion mit meinem Arbeitgeber gehabt und gesagt, dass das Zeugnis gar nicht der Realität entspricht. Ich sollte eigentlich schon teamfähig, kreativ usw sein. Dafür bin ich nur noch rationall und irgendwie kritisch.
Deine Punkte habe ich acuh erwähnt.
Mir war klar das ich das Zeugnis anfechten sollte, was meinem Arbeitsgeber gar nicht gefiel. Daher werde ich ein weiteres Zeugnis erhalten. Dies hat er einfach zerrissen und anerkannt es sei nicht gut.
Ich bin gespannt, was jetzt kommt. Ich bin leider nicht die erste die von der Firma ein schlechtes Zeugnis erhalte, leider die erste die etwas dagegen sagt.
Ich werde auf jedem Fall mein 2. Zeugnis überprüfen lassen, da mittelrweile das Vertrauen an der Firma weg ist.
Vielen Dank nochmals
Mimi


als Antwort auf: [#227485]

zwischenzeugnis:

Dieter Reinmuth
Beiträge gesamt: 820

29. Mai 2006, 14:24
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #231625
Bewertung:
(5404 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hier übrigens noch ein Link zum Thema:
http://www.spiegel.de/...,1518,313576,00.html

Gruß Dieter
Viele Grüße Dieter



Office: Win7 Prof SP3 - QuarkXPress 9.5.4.1 - Adobe CS4 Design Standard - Office 2010
Home: Windows Vista Home Basic - QuarkXPress 9.5.4 - PhotoShop7.01 - Acrobat Prof. 7.1.0 - Office 2000 SP 2


als Antwort auf: [#229581]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
21.01.2021 - 22.01.2021

Digicomp Academy AG, Bern oder Basel
Donnerstag, 21. Jan. 2021, 08.30 Uhr - Freitag, 22. Jan. 2021, 17.00 Uhr

Kurs

Dieser Basic-Kurs ist der perfekte Einstieg in die Welt von InDesign, dem vielseitigen Layout-Programm. Sie lernen, wie InDesign aufgebaut ist, wie saubere Dokumente erstellt werden und wie man korrekt mit gelieferten InDesign-Projekten umgeht.

Dauer: 2 Tage
Preis: CHF 1'400.–

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/INDEM1

Veranstaltungen
21.01.2021

Illustrator - das unbekannte Wesen

Online
Donnerstag, 21. Jan. 2021, 19.00 Uhr

Vortrag

Millionen Funktionen, und immer kommen neue dazu! Monika Gause ist jeden Januar aufs Neue ein gern gesehener Gast bei der IDUG Stuttgart. - Sie bringt alle Neuerungen mit, die 2020 dazukamen und jede Menge Tipps und Tricks. - Zudem wird sie uns informieren, was wir in Illustrator beachten müssen, wenn wir Daten fürs Web erstellen bzw. aufbereiten. - Wichtig zu wissen: "Dos and Don'ts" in Illustrator. Welche Fehler sollte man dringend vermeiden und was muss man unbedingt tun, damit es Spaß macht mit Illustrator zu arbeiten. - Dieses Jahr hast Du zusätzlich die Möglichkeit Monika im Voraus Fragen zu stellen. Fülle dieses Formular mit deinen Fragen; auch Beispieldateien sind anfügbar: https://forms.gle/fJmF8C6MjbDoEhED8

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs67.eventbrite.de/

IDUGS #67 Illustrator mit Monika Gause

Neuste Foreneinträge


Affinity Photo od. Designer -Bildecke einrollen

CC 2020: Problem mit Textumfluss mit verankerten Objekten

Abrisse im Druck

Farbmanagement bei Fotoabzügen

Dokument einrichten per Javascript [AI24.3, WIN10]

Problem mit arabischer Schrift: Wie von rechts nach links setzen?

Suchen u. Ersetzen von Strings mit bestimmter horizontaler Skalierung [INDD15.1.1 WIN10]

Netzwerklaufwerke verbinden -> Bei nicht verfügbar Fehlermeldung unterdrücken

Fortlaufende Nummerierung der Druckbogen

Verschiedene Netzwerke Handeln
medienjobs