hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

kester
Beiträge: 6
19. Apr 2012, 15:32
Beitrag #1 von 13
Bewertung:
(4328 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Acrobat PDF/A-1a aus Indesign erstellen ...


... wie der Titel schon sagt ...

Ich finde bis jetzt keine technische Hilfe, um ein PDF-A-1a am Mac aus Indesign CS-5.5 mit fehlerfreien Konvertierung in Acrobat X zu erstellen. Über den Distiller komm ich bis PDF-A-1b. Aber nach der Konvertierung bekomme ich Fehlermeldungen:

"MarkInfo"-Eintrag fehlt
Strukturierte PDF-Datei: "Root"-Eintrag des Strukturbaums fehlt


Kann es sein, dass ich diese Elemente schon im Indesign-Dokument einbetten muss?

Kennt sich hier jemand aus?

Ich habe die Standard-Joboption "PDF/A-1b:2005". Hat jemand eine PDF/A-1a-Joboption?



Gruß Kester


P.S.:
Ich habe auch schon Fortschritte gemacht:
Aus InDesign ein "PDF X3" exportieren und die Option "PDF mit Tags" aktivieren.
Dann habe ich bei der Preflight-Konvertierung nur noch folgende Fehlermeldung:
XMP-Eigenschaft im Erweiterungsschema weder vordefiniert noch definiert

P.P.S.:
Am PC (InDesign CS-5.5 + Acrobat 8.1.0) geht es !?
Also aus InDesign ein "PDF X3" exportieren und die Option "PDF mit Tags" aktivieren, dann im Acrobat zu PDF/A-1a exportiert und keine Fehler !?!

Vorübergehendes Fazit:
Da ich nach dem Konvertieren nicht mehr den Fehlereintrag "PDF/A-Eintrag nicht vorhanden" habe, reicht dies eventuell aus, dass die Archiv-Datenbank des Kunden keine Fehlermeldung ausspuckt. Schau´n wir mal!


iMac-OS X(10.6.8) / PC-XP-home • Adobe CS-5.5 Top
 
X
olaflist p
Beiträge: 1091
20. Apr 2012, 01:20
Beitrag #2 von 13
Beitrag ID: #493741
Bewertung:
(4276 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Acrobat PDF/A-1a aus Indesign erstellen ...


- ganz wichtig: PDF mit Tags exportieren! Und möglichst vorher dafür sorgen, dass das im Indesign-Dokuent gut vorgearbeitet wurde
- für die Feinheiten der PDF/A-Erstellung reicht Indesig alleine nicht ganz aus; entweder man braucht noch Acrobat Pro X (dort werden dann evtl. die letzten Klippen umschifft), oder man nimmt das Indesign-Plugin MadeToPrint von axaio (dort ist die pdfToolbox eingebaut, die auch den letzten PDF/A-Schliff vornehmen kann), oder man nimmt als Nachbearbeitungstool callas pdfaPilot (da klappt es insbesondere seit der Version 3 vom Deember 2011 praktisch immer, ein PDF/A zu erstellen).

Olaf

Sorry für die viele Eigenwerbung, aber....
--
Olaf Druemmer | Geschäftsführer
callas software gmbh | www.callassoftware.com
axaio software GmbH | www.axaio.com
als Antwort auf: [#493718] Top
 
kester
Beiträge: 6
20. Apr 2012, 09:38
Beitrag #3 von 13
Beitrag ID: #493743
Bewertung:
(4231 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Acrobat PDF/A-1a aus Indesign erstellen ...


moin

vielen dank für die schnelle meldung !

unser kunde teilt uns gestern mit - dass ihm ein PDF/A-1b reicht !? bis dahin kam ich ja schon ohne probleme :-)

aber trotzdem würde mich interessieren - in wie weit man im indesign vorarbeiten muss ?
wir stellten gestern fest - dass es probleme mit tru-type-fonts gibt (sonderzeichen-schriften) ...

vielen dank noch einmal und ein schönes wochenende
kester


iMac-OS X(10.6.8) / PC-XP-home • Adobe CS-5.5
als Antwort auf: [#493741] Top
 
antonio_mo S
Beiträge: 1513
20. Apr 2012, 10:05
Beitrag #4 von 13
Beitrag ID: #493744
Bewertung:
(4214 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Acrobat PDF/A-1a aus Indesign erstellen ...


Antwort auf [ kester ] aber trotzdem würde mich interessieren - in wie weit man im indesign vorarbeiten muss ?


Hallo,

Du kannst aber auch das Buch »PDF/A kompakt....« als PDF herunterladen mit wirklich sehr viel Know-how rund um PDF/A.

http://www.callassoftware.com/...de:pdfakompakt:start
als Antwort auf: [#493743] Top
 
kester
Beiträge: 6
20. Apr 2012, 10:22
Beitrag #5 von 13
Beitrag ID: #493747
Bewertung:
(4201 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Acrobat PDF/A-1a aus Indesign erstellen ...


Antwort auf [ antonio_mo ] Du kannst aber auch das Buch »PDF/A kompakt....« als PDF herunterladen mit wirklich sehr viel Know-how rund um PDF/A.


Vielen Dank Antonio


iMac-OS X(10.6.8) / PC-XP-home • Adobe CS-5.5
als Antwort auf: [#493744] Top
 
ReHi
Beiträge: 4
25. Aug 2015, 23:42
Beitrag #6 von 13
Beitrag ID: #542306
Bewertung:
(680 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Acrobat PDF/A-1a aus Indesign erstellen ...


Ich bemühe noch einmal diesen etwas älteren Thread in der Hoffnung auf Hilfe. Ich versuche auf einem Windows 7 PC 64 bit über den beschriebenen Weg (als PDF-X exportieren und dann im Acrobat als PDF-A umwandeln) aus Indesign CS 5 ein PDF-A zu generieren. Es will mir nicht gelingen. Ich habe das im Thread empfpohlene pdf gelesen, dort jedoch keinen Hinweis zur vorbereitung in Indesign finden können. Ich erhalte mindestens immer folgende Fehlermeldungen: "PDF/A Eintrag nicht vorhanden" und XMP-Eigenschaft nicht vordefiniert und keine Erweiterungsschema vorhanden". Wenn ich versuche im Acrobat Preflight die Änderungen/Korrektur vorzu nehmen erhalte ich eine Fehlermeldung. Ich habe versucht, mit den hier angegebenen Tools zu arbeiten - das bekomme ich leider auch nicht hin. Ich bin verzweifelt. Gibt es keine Agentur, die einen solchen Service anbietet? Oder vielleicht nun 3 Jahre nach der ersten Erscheinung dieses Problem inzwischen eine einfache Lösung?
Vielen Dank für jede Hilfe.
als Antwort auf: [#493718] Top
 
klasinger p
Beiträge: 1392
27. Aug 2015, 10:58
Beitrag #7 von 13
Beitrag ID: #542336
Bewertung:
(542 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Acrobat PDF/A-1a aus Indesign erstellen ...


Hallo ReHi,

auch an dich die Frage: Muss es PDF/A-1a oder geht auch PDF/A-1b – beide Formate unterscheiden sich erheblich in der Erstellung.
Aus InDesign selbst bekommt man nativ gar kein PDF/A, weder 1a noch 1b, aus CS5 bekommt nur mit sehr viel verrenken und Vorarbeit ein für PDF/A-1a präpariertes PDF. Ein PDF/A-1b bekommst du recht einfach aus einem InDesign-PDF über den Preflight von Acrobat.

Wenn du ein PDF/A-1a erstellen willst und Lust hast, dich für die Zukunft in die Materie einzuarbeiten, ist ein Update auf CS5.5 oder höher extrem ratsam. Dort erstellst du dann ein barrierefreies PDF (hier mal ein Screencast: http://einmanncombo.de/...-indesign-erstellen/) – entweder nativ oder mit den Plugin MadeToTag (was sehr viel schneller geht). Aus dieser Datei bekommst du dann über Acrobat eine PDF/A-1a. Alternativ hat Olaf Drümmer oben ja ein wenig Werbung gemacht, damit gehts flinker, kannst ja die voll funktionsfähige Demo probieren.

Wenn es ein Einmaljob ist (was ich nicht glaube, denn der Bedarf wird schon allein auf Grund der gesetzlichen Anforderungen steigen), dann nimm dir wirklich einen Dienstleister.
Ein Hilferuf hier im Forum wird dir diverse Leute empfehlen.

Mit freundlichen Grüssen
Klaas Posselt
--

Klaas Posselt
digital Prepress & ePaper Consulting
http://www.einmanncombo.de
als Antwort auf: [#542306]
(Dieser Beitrag wurde von klasinger am 27. Aug 2015, 10:59 geändert)
Top
 
ReHi
Beiträge: 4
27. Aug 2015, 11:44
Beitrag #8 von 13
Beitrag ID: #542340
Bewertung:
(523 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Acrobat PDF/A-1a aus Indesign erstellen ...


Hallo Klaas Posselt,

vielen Dank für deine Hilfe. Zum Glück hatte ich die Wahl zwischen PDF/A-1a und PDF/A-1b. Ich dachte zunächst ganz naiv, dass ich problemlos beide Formate erstellen könnte.
Gestern nacht konnte ich auf einem anderen PC mit Indesign CS 5.5 zumindest ein PDF/A-1b erstellen, durch Drucken mit dem Adobe Drucker aus Indesign heraus (wie oben in einer der Antworten beschrieben).
Das über Acrobat Preflight erstellte PDF/A-1b war weder in Indesign CS 5 noch in CS 5.5 fehlerfrei - damit habe ich mir die Nacht davor um die Ohren geschlagen. Ich bin froh, es wenigstens über den oben beschriebenen Weg geschafft zu haben.
Heute nacht werde ich mir mal deinen Screencast anschauen. Dass eine höhere Version als die CS 5 ratsam ist hatte ich schon befürchtet...
Das PDF/A-1a bleibt wohl vorerst Kür. Das ist alles noch ganz schön kompliziert.

Beste Grüße
ReHi
als Antwort auf: [#542336] Top
 
klasinger p
Beiträge: 1392
27. Aug 2015, 13:32
Beitrag #9 von 13
Beitrag ID: #542347
Bewertung:
(485 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Acrobat PDF/A-1a aus Indesign erstellen ...


Hallo,

noch ein Tipp: Drucke bitte nicht aus InDesign, sondern nutze den PDF Export, dazwischen liegen Welten, insbesondere bei deinem Anliegen.

Mit freundlichen Grüssen
Klaas Posselt
--

Klaas Posselt
digital Prepress & ePaper Consulting
http://www.einmanncombo.de
als Antwort auf: [#542340] Top
 
ReHi
Beiträge: 4
27. Aug 2015, 14:05
Beitrag #10 von 13
Beitrag ID: #542353
Bewertung:
(465 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Acrobat PDF/A-1a aus Indesign erstellen ...


Hallo,

danke für diesen Tipp. Den würde ich gern beherzigen, aber:
Wenn ich exportiere, werden bei mir die Joboptions für PDF/A-1b nicht erkannt. Ich erhalte folgende Fehlermeldung: "Die Vorgabe kann nicht verwendet werden, da in ihr die Kompabilität mit dem Standard PDF/A ausgewählt wurde, der von dieser Anwendung nicht unterstützt wird."
Wenn ich erst eine PDF/X Datei exportiere, um diese dann per Preflight (Acrobat PX Pro) umzuwandele, erhalte ich die Fehlermeldung: "CIDSet in Schrift-Untergruppe ist unvollständig (4313 Treffer auf 191 Seiten)" und "XMP-Eigenschaft im Erweiterungsschema weder vordefiniert noch definiert"

Bei dem "einfachen" Weg über Drucken hatte ich im Preflight keine Fehler angezeigt.

Vielen Dank, beste Grüße

ReHi
als Antwort auf: [#542347] Top
 
klasinger p
Beiträge: 1392
27. Aug 2015, 15:42
Beitrag #11 von 13
Beitrag ID: #542357
Bewertung:
(427 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Acrobat PDF/A-1a aus Indesign erstellen ...


Hallo,

was für PDF/A joboptions benutzt du denn? InDesign hat solche ja nicht. Meinst du die des Distiller, wie ich vermute?
Diese können nicht in InDesign gehen, da ID kein PDF/A Eintrag setzen kann, zu erkennen daran, das du kein entsprechenden Standard im Exportdialog auswählen kannst.

Drucken halte ich in jedem Fall für den schlechteren Weg, er läuft über Postscript, damit sind bspw. Transparenzen nicht mehr vorhanden, wenn ich mich recht erinnere auch Hyperlinks, Lesezeichen, … .

Mit freundlichen Grüssen
Klaas Posselt
--

Klaas Posselt
digital Prepress & ePaper Consulting
http://www.einmanncombo.de
als Antwort auf: [#542353] Top
 
ReHi
Beiträge: 4
27. Aug 2015, 20:37
Beitrag #12 von 13
Beitrag ID: #542366
Bewertung:
(359 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Acrobat PDF/A-1a aus Indesign erstellen ...


Hallo,

ja stimmt, da habe ich mich ungenau ausgedrückt: es handelt sich um die Exportvorgaben für PDF aus InDesign heraus. Diese sind weder in CS 5 noch in CS 5.5 einstellbar gewesen. In der Adobe Hilfe stand etwas davon, dass man einige der Vorgaben aus dem Ordenr Extras in den Ordner Settings (oder umgekehrt) verfrachten müsste. Das hat leider nicht funktioniert. Ich konnte über InDesgin für das PDF keine PDF/A-1b Vorgabe einstellen.Ich habe auch versucht, mir eine solche Vorgabe selbst zu schnitzen - die konnte ich dann zwar beim Export auswählen, aber das exportierte PDF hatte zu viele Fehler (bei CS 5.5) bzw. ließ sich gar nicht exportieren bei CS 5 (wie du eingangs schriebst.
Und es stimmt leider auch, dass die Lesezeichen bei der PDF Ausgabe über Drucken nicht angelegt werden.
Ich arbeite heute nacht mal deinen Screencast durch - vielleicht bin ich dann schlauer.
Viele Grüße
RHi
als Antwort auf: [#542357] Top
 
olaflist p
Beiträge: 1091
27. Aug 2015, 21:54
Beitrag #13 von 13
Beitrag ID: #542367
Bewertung: |||
(332 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Acrobat PDF/A-1a aus Indesign erstellen ...


- Es gibt keinen direkten PDF/A-Export aus InDesign.
- Wenn man den Weg über PostScript, geht kann man über entsprechende Distiller-Einstellungen PDF/A-1b generieren lassen
- PDF/A-1 gestattet keine Transparenzen, insofern gehen die durch den Distiller-Weg nicht zusätzlich verloren sondern sind sowieso nicht mehr da
- über PostScript und Distiller gegen aber natürlich auch jegliche interaktiven Eigenschaften verloren, also z.B. Lesezeichen alias Bookmarks
- sofern man Acrobat Pro im Zugriff hat (Versionen XI oder DC; X oder 9 scheitern zu oft an blöden Kleinigkeiten bei der Wandlung nach PDF/A), empfiehlt es sich, ein hochwertiges PDF aus InDesign zu exportieren und dann anschließend in Acrobat Pro mittels Preflight nach PDF/A zu wandeln; man sollte unbedingt überlegen PDF/A-2 zu erstellen (weil dann z.B. Transparenzen erhalten bleiben können); wer kann, macht PDF/A-2a (sauber getaggtes PDF), sonst PDF/A-2b (in allen anderen Fällen). PDF/A-1 solle man heutzutage eher nur noch für gescannte PDFs oder einfachste Textdokumente einsetzen.

Olaf


PS: Achtung - jetzt kommt nur noch Werbung…:

<Werbung> wer öfter mit PDF/A zu tun hat, profitiert wahrscheinlich von unserem Tool "callas pdfaPilot" weil vieles besser, praktischer, flexibler, schneller, … geht oder einfacher automatisiert werden kann; Demo unter www.callassoftware.com</Werbung>

<Werbung>wer MadeToPrint unter InDesign (oder Illustrator oder XPress) einsetzt, kann über die eingebaute callas pdfEngine direkt beim PDF-Export die Wandlung nach PDF/A ausführen lassen; falls Konfigurationshilfe benötigt wird, bitte E-Mail an support@axaio.com</Werbung>
--
Olaf Druemmer | Geschäftsführer
callas software gmbh | www.callassoftware.com
axaio software GmbH | www.axaio.com
als Antwort auf: [#542366] Top
 
X