hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
marcel
Beiträge: 24
13. Mär 2003, 14:37
Beitrag #1 von 11
Bewertung:
(2418 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Konfiguration Gimpprint


Ich versuche gerade meinen EPSON STYLUS 3000 unter OSX zum Drucken zu animieren. Er hängt via IC-Fastpocket-TX von SEH am Ethernet Netzwerk. Unter OS9 hat das auch super funktioniert.
Bei der Konfiguration brauch ich nun die IP Adresse (das wäre bei mir 192.168.001.036) und diesen ominösen Queue Name.

Was ich auch eintrage, der Printer macht keinen Mucks. Was habt ihr denn unter Queue Name eingetragen? - lp oder Standart bringt nichts.
Oder ist die IP Adresse falsch, die stammt aber direkt vom Printserver???

Etwas ratlos Marcel Top
 
X
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
13. Mär 2003, 17:17
Beitrag #2 von 11
Beitrag ID: #28024
Bewertung:
(2418 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Konfiguration Gimpprint


Gehen Sie mal ins Terminal und geben Sie folgendes ein:

ping 192.168.1.36

Wenn eine Antwort kommt > TCP/IP ist i.O.

Wenn keine Antwort kommt > TCP/IP Problem.

Kann es sein, dass Sie keinen gültigen Router definiert haben?


grüsse david uhlmann (david@wissen-wie.ch)

http://www.wissen-wie.ch
------------------------------
about 5 percent over the world
are macintosh-users.
thats the top 5.

------------------------------
als Antwort auf: [#27979] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
13. Mär 2003, 18:13
Beitrag #3 von 11
Beitrag ID: #28031
Bewertung:
(2418 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Konfiguration Gimpprint


Da kommen eine menge Antworten :-)

Keinen gültigen Router? Sorry jetzt arbeite ich schon über 10 Jahre mit Macs aber wie man einen gültigen Router definiert hab ich keine Ahnung von.
als Antwort auf: [#27979] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
13. Mär 2003, 20:55
Beitrag #4 von 11
Beitrag ID: #28042
Bewertung:
(2418 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Konfiguration Gimpprint


Was kommen denn da für Antworten? Ein Besipiel (mit Copy-Paste hier einfügen) reicht völlig...


grüsse david uhlmann (david@wissen-wie.ch)

http://www.wissen-wie.ch
------------------------------
about 5 percent over the world
are macintosh-users.
thats the top 5.

------------------------------
als Antwort auf: [#27979] Top
 
marcel
Beiträge: 24
14. Mär 2003, 08:45
Beitrag #5 von 11
Beitrag ID: #28077
Bewertung:
(2418 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Konfiguration Gimpprint


Also Dave (das erste mal das ich mit dem Terminal was gemacht habe)
Es kommen folgende Antworten
64 bytes from 192.168.1.36: icmp_seq=2 ttl=64 time=0.497 ms
64 bytes from 192.168.1.36: icmp_seq=3 ttl=64 time=0.534 ms
64 bytes from 192.168.1.36: icmp_seq=4 ttl=64 time=0.454 ms
64 bytes from 192.168.1.36: icmp_seq=5 ttl=64 time=0.48 ms
64 bytes from 192.168.1.36: icmp_seq=6 ttl=64 time=0.451 ms
64 bytes from 192.168.1.36: icmp_seq=7 ttl=64 time=0.492 ms
Ohne Ende

Gruss Marcel
als Antwort auf: [#27979] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
14. Mär 2003, 10:55
Beitrag #6 von 11
Beitrag ID: #28099
Bewertung:
(2418 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Konfiguration Gimpprint


das bedeutet, dass die pings, die ausgesendet wurden, angekommen sind = TCP/IP = OK
als Antwort auf: [#27979] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
14. Mär 2003, 14:58
Beitrag #7 von 11
Beitrag ID: #28144
Bewertung:
(2418 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Konfiguration Gimpprint


Du hast gesagt, dass es unter OS9 funktioniert hat. Hast Du den Printer dort in der Auswahl gesehen oder hast Du den mit dem Druckersymbole-Dienstprogramm einrichten müssen?


grüsse david uhlmann (david@wissen-wie.ch)

http://www.wissen-wie.ch
------------------------------
about 5 percent over the world
are macintosh-users.
thats the top 5.

------------------------------
als Antwort auf: [#27979] Top
 
marcel
Beiträge: 24
14. Mär 2003, 15:30
Beitrag #8 von 11
Beitrag ID: #28149
Bewertung:
(2418 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Konfiguration Gimpprint


Ja unter OS9 hat es funktioniert. Da gab es ja auch einen Treiber von Epson dazu und ich konnte ihn ganz normal unter der Auswahl aktivieren.

Unter OSX gibt es aber keinen Treiber nicht von Epson. Deshalb meine Idee den Gimpprint zu benutzen. Das würde ja auch klappen, denn der Epson 3000 wird unterstützt. Jetzt geb ich also dort in der Konfiguration meine IP Adresse an, die ja auch funktioniert wie wir herausgefunden haben. Im Manual steht jetzt noch das ich den Queue Name angeben muss. Ausserdem steht da noch - ich zitiere:
«If you don't use the correct Queue Name you won't print.»
Genau, das hab ich auch rausgefunden :-)

Nur, was zur Hölle, ist der Queue Name?
als Antwort auf: [#27979] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
14. Mär 2003, 19:20
Beitrag #9 von 11
Beitrag ID: #28170
Bewertung:
(2418 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Konfiguration Gimpprint


Der Queue Name ist quasi der Eingangsname vom Drucker. Das gibt es z.T auch bei Fiery RIPS und ähnlichen Produkten. Hast Du keine Dokumentation über den Default-Queue?


grüsse david uhlmann (david@wissen-wie.ch)

http://www.wissen-wie.ch
------------------------------
about 5 percent over the world
are macintosh-users.
thats the top 5.

------------------------------
als Antwort auf: [#27979] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
14. Mär 2003, 22:24
Beitrag #10 von 11
Beitrag ID: #28182
Bewertung:
(2418 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Konfiguration Gimpprint


Ich habe mal auf der Seite von EPSON ein wenig geforscht. Dabei bin ich auf eine Seite gestossen, auf der Linux-treiber (Turboprint) bereitstehen. Und siehe da: Es gibt da eine erste Beta für OS X. Ich würde die mal ausprobieren.


Hier der Link von Turpoprint:
http://www.irseesoft.de/linux/mac/


Gib mal als Name folgendes ein:
Default

oder
Epson Stylus Color 3000

grüsse david uhlmann (david@wissen-wie.ch)

http://www.wissen-wie.ch
------------------------------
about 5 percent over the world
are macintosh-users.
thats the top 5.

------------------------------
als Antwort auf: [#27979]
(Dieser Beitrag wurde von Dave Uhlmann am 14. Mär 2003, 22:41 geändert)
Top
 
marcel
Beiträge: 24
17. Mär 2003, 16:48
Beitrag #11 von 11
Beitrag ID: #28430
Bewertung:
(2418 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Konfiguration Gimpprint


So, mein Epson druckt :-)

JUHHUUUI

Eine Anfrage bei SEH (dem Hersteller des Printservers) hat die Erklärung gebracht. Ich muss nicht lp oder lpr1 eintragen, wie ich das auch versucht habe , sondern lp1. (logical printer 1)

Wenn es nicht zum weinen wär müsst ich lachen, steht verdammt nirgends in keiner Dokumentation. Dieses Wissen wird vermutlich vorausgesetzt.

Vielen Dank für die Unterstützung
als Antwort auf: [#27979] Top
 
X