hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

UK
Beiträge: 431
4. Mär 2004, 20:37
Beitrag #1 von 8
Bewertung:
(1756 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF 1.2


Hallo,

ist es richtig das ein PDF 1.2 immer RGB = Monitor optimiert ist?


und tschüss
HARRY Top
 
X
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
4. Mär 2004, 21:44
Beitrag #2 von 8
Beitrag ID: #73530
Bewertung:
(1756 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF 1.2


Hallo Harry,

nein, das ist nicht richtig.
Alle Acrobat Versionen VOR 3.0 und somit VOR PDF 1.2 nutzten tatsächlich RGB als Farbraum um Seitenobjekte zu beschreiben. Mit PDF 1.2 wurde dies aber geändert und die Fähigkeiten von PostScript Level im Bereich der Farbraumdefinitionen aufgegriffen und sogar teilweise übertrumpft und somit wurde erstmalig das PDF-Format auch interessant für die Druckvorstufenanwendung.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#73521] Top
 
UK
Beiträge: 431
4. Mär 2004, 22:17
Beitrag #3 von 8
Beitrag ID: #73539
Bewertung:
(1756 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF 1.2


Hallo Robert,

ein Kollege hat ein PDF 1.2 bekommen und das sah im Druck nicht wie das Proof aus. Er meinte das liegt am PDF 1.2 (RGB). Dann hat er ein neues PDF bekommen 1.3 und das war im Druck o.k.

und tschüss
HARRY
als Antwort auf: [#73521] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
4. Mär 2004, 22:52
Beitrag #4 von 8
Beitrag ID: #73542
Bewertung:
(1756 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF 1.2


Hallo Harry,

schon mal in Betracht gezogen, dass das PDF 1.2 Dokument ganz einfach mit falschen Distiller-Einstellungen erzeugt worden war und die nachgereichte PDF 1.3 mit korrekten? Wenn ich meinen Distiller falsch einsetze/konfiguriere, dann schaffe ich es auch eine PDF 1.3, 1.4 oder 1.5 Datei abzuliefern, welche ausschließlich RGB beinhaltet. Das sagt aber doch nichts darüber aus, ob das Datenformat nicht zu mehr in der Lage wäre.

Wo PDF 1.2 zum limitierenden Faktor wird ist wenn es um Sonderfarben im Dokument geht. So ist z.B. ein Duplex-Bild nicht korrekt reproduzierbar. Im Bereich von CMYK-Dokumenten gibt es aber farblich keinerlei Limitationen oder Nachteile gegenüber PDF 1.3.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#73521] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17207
5. Mär 2004, 00:19
Beitrag #5 von 8
Beitrag ID: #73552
Bewertung:
(1756 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF 1.2


Hallo,

vorstellbar wäre, dass das 1.2er PDF noch älter ist, und ursprünglich als 1.1 distilliert und nur durch eine Modifikation im 3 er Acrobat zum 1.2er wurde?
Dann würde der Unterschied der neu distillierten 1.3er Version im Vergleich zur 'vermeindlichen' 1.2er Version aus den von Robert beschriebenen Gründen zutreffen müssen.

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#73521] Top
 
UK
Beiträge: 431
5. Mär 2004, 11:39
Beitrag #6 von 8
Beitrag ID: #73640
Bewertung:
(1756 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF 1.2


Hallo Robert,

leider haben wir das PDF 1.2 nicht mehr. Aber als ich es gestern mit Acrobat 6 angesehen habe wurden in der Separationsvorschau 4c Farben angezeigt. Beim überprüfen mit Acrobat Preflight wurde auch nicht gemeckert. Aber ich glaube mich zu erinnern das die Farbräume in RGB waren. Müssten dann nicht auch in der Vorschau RGB Farbauszüge erscheinen?

und tschüss
HARRY
als Antwort auf: [#73521] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
5. Mär 2004, 11:46
Beitrag #7 von 8
Beitrag ID: #73644
Bewertung:
(1756 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF 1.2


Hallo Harry,

diesem Trugschluß sind schon viele Acrobat 6.0 Professional Anwender erlegen.
Es handelt sich bei diesem Werkzeug um eine Separationsvorschau. Das heißt der alleinige zweck ist das spätere Separationsergebnis zu simulieren. Können Sie in RGB separieren? Nein. Eine Separation erfolgt immer in CMYk plus Sonderfarben.
Somit werden Ihnen in dieser Palette immer CMYk-Farbkanaäle angezeigt unabhängig davon, on CMYK im Dokument vorkommt oder nicht.

Die Separationsvorschau ist nur dann mit gutem Gewissen einsetzbar, wenn Sie im Vorwege per Preflight festgestellt haben, dass im PDF außer Graustufen und Sonderfarben keine anderen nicht CMYK-Farbräume vorkommen. Dazu können Sie als Acrobat 6.0 Professional Anwender z.B. das mitgelieferte Profil "Liste aller Objekte, die nicht 4c oder Sonderfarben verwenden" verwenden.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#73521]
(Dieser Beitrag wurde von Robert Zacherl am 5. Mär 2004, 11:53 geändert)
Top
 
UK
Beiträge: 431
5. Mär 2004, 12:34
Beitrag #8 von 8
Beitrag ID: #73655
Bewertung:
(1756 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

PDF 1.2


Hallo Robert,
DANKE für die Info.
Werde “Liste aller Objekte, die nicht 4c oder Sonderfarben verwenden“ in mein erstelltes Profil mit aufnehmen!


und tschüss
HARRY
als Antwort auf: [#73521] Top
 
X