hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

coco S
Beiträge: 36
30. Jun 2004, 18:19
Beitrag #1 von 1
Bewertung:
(368 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Rasterproof


coco
Hallo,
hat jemand Erfahrung mit der Profilierung und Nachlinearisierung von Raster-Simulationsproof?
z.B. Black Magic (Serendipity Software)
in Verbindung mit einem ROLAND Proofer (FJet500, Pigmenttinten, Rolle).
Zwecks Erfahrungsaustausch.
Bei uns ist die Anpassung immer sehr problematisch weil ich auf Anhieb immer eine Riesenabweichung im Blau- und Grün-Bereich habe und diese Abweichung dann korrigieren muss aber gleichzeitig höllisch aufpassen dass mir weder Graubalance noch die Sekundär-Tertiär-Töne den Bach runtergehn.
Das Beste DeltaE zur Fogra -Norm war bisher 3.2 insgesamt (mit hängen und Würgen in 3 x 12 Stunden Arbeit...)

Ich habe auch schon Epson und HP Proofer in Verbindung mit GMG oder Best angepasst und da wars immer in einem halben Tag erledigt und der DeltaE Wert zwischen 2.0 und 2.5.

Wär super wenn jemand in der großen weiten Forumwelt einen Tip für mich hat.
Dankeschön und Grüße nach überall
coco
Top
 
X