[GastForen Job Büro, Existenzgründung, Recht ... Bitte um Hilfe wegen Arbeitszeugnis

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Bitte um Hilfe wegen Arbeitszeugnis

sanni
Beiträge gesamt: 2

20. Jun 2005, 17:38
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(6732 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo an alle,

ich bin ganz neu hier und hoffe auf ein paar kompetente Antworten.

Ich würde mich freuen, wenn ihr eure Meinung über das nachstehende Arbeitszeugnis äussern würdet. Dies ist nur ein Teil des Zeugnisses, eben nur der bewertende (und ausschlaggebende).

Danke vielmals im Voraus!!!




Frau X hat sich mit Interesse in ihr neues Aufgabengebiet eingearbeitet.

Sie zeigte Initiative, Fleiß und Eifer und erfüllte ihre Aufgaben engagiert und motiviert.

Frau X war in der Lage, ihr fundiertes Fachwissen gut in die Praxis umzusetzen und war den Anforderungen und Belastungen ihrer Position gut gewachsen.

Die Durchführung ihrer Aufgaben erfolgte jederzeit zügig und termingerecht und sie arbeitete sorgfältig und genau.

Arbeitsmenge und -tempo lagen über dem Durchschnitt.

Frau X war eine fachliche und persönlich geschätzte Mitarbeiterin, die sich gut in die Gruppe eingefügt hat; ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war einwandfrei.

Auch ihr Auftreten gegenüber unseren Kunden war stets freundlich und zuvorkommend.

Sie hat die ihr übertragenen Aufgaben umsichtig erfüllt, so dass wir mit ihren Leistungen voll zufrieden waren.

Frau X hat das Arbeitsverhältnis auf eigenen Wunsch fristgerecht zum xx.xx.xxxx gekündigt. Wir danken ihr für die Zusammenarbeit und wünschen ihr für den weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute.
X

Bitte um Hilfe wegen Arbeitszeugnis

Buzzbomb
Beiträge gesamt: 1268

21. Jun 2005, 06:13
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #173489
Bewertung:
(6708 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo,
es gibt dabei eigentlich nichts zu beanstanden, ausser vielleicht dies: "Sie zeigte Initiative, Flei� und Eifer und erf�llte ihre Aufgaben engagiert und motiviert."
das problem ist das es ganz am anfang steht, dass heist soviel wie "gewollt aber nicht gekonnt", weiter unten steht dann auch das sie mit den arbeiten voll zufrieden waren, es kann aber sein das ein arbeitgeber nach dem ersten satz erst gar nicht weiterliest.
frag einfach mal nach ob der satz nicht noch erweitert werden kann:
"Sie zeigte Initiative, Flei� und Eifer und erf�llte ihre Aufgaben engagiert, motiviert und zu unser vollen Zufriedenheit."


mfg
Zulu Shirts


als Antwort auf: [#173422]

Bitte um Hilfe wegen Arbeitszeugnis

Kay_96052
Beiträge gesamt:

21. Jun 2005, 12:33
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #173580
Bewertung:
(6694 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
also ich lese heraus, dass der Schreiber das so meint wie er es geschrieben hat. Denn entweder schreibe ich nur verklausuliert oder ehrlich. Für ein verklausuliertes Zeugnis sind zu viele Standartsätze nicht normentsprechend, andere hingegen, welche eine 1plus bedeuten ja.
Ich für meinen Teil würde sagen, dass es nichts zu beanstanden gibt, außer die Widersprüche entsprechen der Tatsache....


als Antwort auf: [#173422]

Bitte um Hilfe wegen Arbeitszeugnis

sanni
Beiträge gesamt: 2

21. Jun 2005, 17:36
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #173619
Bewertung:
(6672 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke schon mal für die bisherigen Antworten!

Ich habe mich heute den halben Tag mit diesem Thema auseinandergesetzt und interpretiere dieses Zeugnis nun als ein ziemlich schlechtes :-(

Meine Laune ist auf dem Gefrierpunkt, ja selbst bei solchen Temperaturen draussen...

Folgendes fällt mir sehr negativ auf:


a) ...hat sich mit Interesse in ihr neues Aufgabengebiet eingearbeitet

--> mit Interesse, aber ohne Erfolg


b) ...zeigte Initiative, Fleiß und Eifer und erfüllte ihre Aufgaben engagiert und motiviert

--> viel Luft, nichts dahinter. Hier fehlt auch der Erfolg, sowie Verstärkungen wie "sehr", "stets", "jederzeit"


c) ... war in der Lage, ihr fundiertes Fachwissen gut in die Praxis umzusetzen
c2) ... war den Anforderungen und Belastungen ihrer Position gut gewachsen

--> "gut" steht zwar da, aber nicht das Andauern. "stets" oder "jederzeit" fehlen.


d) ...sie arbeitete sorgfältig und genau

--> auch hier fehlt "stets", "jederzeit" sowie der Erfolgshinweis



e) ...ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war einwandfrei

--> auch hier fehlt "stets", "jederzeit"


f) ...wünschen ihr für den weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute

--> kein "Bedauern". Diese Floskel klingt nach "und tschüss"


~~~~~~~~~~~~~~~

Für mich ist das Zeugnis nach dieser genauen Analyse im 4-er Bereich. Mehr als eine 4 ist das auf keinen Fall.

Dabei hörte ich bei bisherigen Beurteilungsgesprächen andauernd, wie toll und wertvoll ich bin und dass man an mir abolut nichts auszusetzen hat. Tja, so kann es gehen.

Wie ist Eure Meinung dazu?
Wie seht Ihr meine oben stehenden Interpretationen??

Vielen Dank schon mal für die Antworten!


als Antwort auf: [#173580]

Bitte um Hilfe wegen Arbeitszeugnis

boykott.biz
Beiträge gesamt: 397

21. Jun 2005, 18:05
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #173627
Bewertung:
(6664 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hi sanni
10 sätze 11 meinungen...
ein befreundeter personalchef den ich sehr gut kenne; es gibt keine codes mehr...dafür unsicherheiten...
jeder interpretierts vielfach anders.
auch je nach eigener stimmungslage...

http://www.google.ch/...codes+arbeitszeugnis

gebe auch in der hds suche ein "arbeitszeugnis" ein und du hast ebesoviele links wie meinungen.

denke deine verwirrung könnte jetzt noch grösser sein. habe mir aber abgewöhnt jeden satz auf die goldwaage zu legen, sondern angefangen den text ohne hintergedanken zu lesen, dann hast du es.
liebe grüsse roger

WHOIS
Deine Browserinfos



als Antwort auf: [#173619]
(Dieser Beitrag wurde von boykott.biz am 21. Jun 2005, 18:09 geändert)

Bitte um Hilfe wegen Arbeitszeugnis

Reitschuster
Beiträge gesamt: 371

21. Jun 2005, 19:06
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #173635
Bewertung:
(6654 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Sanni,
Du hast recht - es ist wirklich kein gutes Arbeitszeugnis.
Ich glaube Dein Arbeitgeber hat sich nicht viele Gedanken gemacht und schnell etwas zusammengeschrieben.
Ein Vorschlag mit dem ich bisher immer gut gefahren bin (soweit Dein alter Arbeitgeber mitmacht) - formulier Dein Arbeitszeugnis selber und leg es zur Unterschrift vor.
Dies Regelunh hat bei mir (kleinere Firmen ohne Personalchef) immer funktioniert.
Grüße
Reitschuster
Reitschuster / Catch-22


als Antwort auf: [#173627]

Bitte um Hilfe wegen Arbeitszeugnis

snafroth
Beiträge gesamt: 738

21. Jun 2005, 19:14
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #173639
Bewertung:
(6650 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
eigentlich sollte dann eine phrase unter das zeugnis, dass die firma xyz unverschlüsselte arbeitszeugnisse schreibt.

ist in der schweiz inzwischen häufig geworden - und fair.



--
Sebastian Nafroth +++ 3f8h.net / electronic publishing
3f8h.net offers professional services and products for the graphic arts industry.
contact details: http://www.3f8h.net/


als Antwort auf: [#173422]

Bitte um Hilfe wegen Arbeitszeugnis

Kay_96052
Beiträge gesamt:

23. Jun 2005, 19:43
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #174103
Bewertung:
(6588 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo sanni, mit den Formulierungen in der Einzelinterpretation hast Du recht, aber damit machst Du Dir das Leben auch schwer.
Denn immer noch gelten die letzten Sätze als zentraler Schlüssel.
Wenn ich Arbeitnehmer nicht mag und sie losgeworden bin, werde ich ihnen NIE alles Gute für die berufliche und schon gar nicht für die private Zukunft wünschen. Auch das ich mich für deren Mitarbeit bedanke, das mache ich nur bei Menschen, wo ich es bedauere das sie gegangen sind. Und zum Schluss, dass du gekündigt hast, sagt aus, dass er Dich hätte nie gefeuert. Nicht in der Kombination ... mit alles Gute u.s.w.


als Antwort auf: [#173619]

Bitte um Hilfe wegen Arbeitszeugnis

Tömsken
Beiträge gesamt: 720

5. Jul 2005, 00:10
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #175994
Bewertung:
(6510 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ein anderer Ansatz: So du denn aus dem grafischen Bereich kommst, wirst du wohl vorrangig Kontakt mit eher kleinen Firmen haben (<50 Mitarbeiter), in denen sich der Scheffe noch selber um's Personal kümmert.

Das bedeutet IMHO in den allermeisten Fällen, dass er ...

a) ... wenig Zeit hat und die sicherlich nicht für eine intensive Zeugnis-Analyse einsetzen wird

b) ... keine Ahnung von Zeugnis-Codes hat

c) ... sich viel mehr für deine Referenzen und deinen persönlichen Eindruck interessiert.

*Ich* jedenfalls würde verdammt wenig um solch ein Zeugnis geben, zumal allseits bekannt ist, dass das oft von den beschriebenen Personen selbst verfasst wird.

Also - Fazit: Mach' dir nicht zu viele Gedanken darüber; - es gibt deutlich Wichtigeres :)

Ciao,
Tom


als Antwort auf: [#173422]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
09.09.2021 - 17.12.2021

Digicomp Academy, Zürich
Donnerstag, 09. Sept. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 17. Dez. 2021, 19.00 Uhr

Lehrgang

Steigen Sie in die Welt des Publishings ein und erlangen Sie die Zertifizierung von Publishing NETWORK. Lernen Sie in diesem Lehrgang Druckmedien professionell zu erarbeiten, druckfertige PDFs zu erstellen und CI/CD-Vorgaben umzusetzen.

Preis: 6'300.– zzgl. 7.7% MWST
Dauer: 18 Tage(ca. 126 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt.

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberater AT digicomp DOT ch