[GastForen Programmierung/Entwicklung AppleScript Doppelseiten abfragbar??

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Doppelseiten abfragbar??

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

13. Feb 2004, 11:14
Beitrag # 1 von 4
Bewertung:
(795 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

ist es möglich per AS festzustellen,
ob ein Dokument so definiert ist, dass es Doppelseiten anlegt oder Einzelseiten?

Schon mal herzlichen Dank für eure Tipps.

Gruß

Andreas
X

Doppelseiten abfragbar??

Hans Haesler
  
Beiträge gesamt: 5826

13. Feb 2004, 13:17
Beitrag # 2 von 4
Beitrag ID: #418625
Bewertung:
(794 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Andreas,

ja, dies ist möglich. Die Konstante heisst 'facing pages' (= Seiten, die sich gegenüberstehen). Man muss dazu das 'document 1' befragen. Der Dialog zum Erstellen des Dokuments weist die Checkbox "Doppelseite" auf. Diese kann man entweder aktivieren oder nicht. Übersetzt in Scriptsprache: aktiviert = true, deaktiviert = false.
---
tell document 1 of application "QuarkXPress 4.11"
  set fP to facing pages
end tell
---
Die Variable 'fP' ist fakultativ. Sie dient nur zum Speichern des Resultats, wenn dieses nicht sofort ausgewertet wird.

---
tell document 1 of application "QuarkXPress 4.11"
  if facing pages is true then
    --
    -- Hier die Befehle einfügen
    --
  end if
end tell
---
Hier wird der Zustand von 'facing pages' nicht gespeichert. Die Präzisierung 'is true' könnte weggelassen werden, weil die 'class' des Resultates 'boolean' ist und direkt verwendet werden kann. Ich ziehe aber die gezeigte Form vor, weil lesbarer.

Ein Hinweis zum Einfügen von Seiten: wenn ein Script in einem Dokument, welches ein Anwender schon bearbeitet hat, Seiten einfügen soll, dann muss man unbedingt angeben, welche Musterseite verwendet werden soll. Sonst wird jene gebraucht, welche bei der letzten manuellen Aktion entweder erzeugt oder eingefügt worden ist.

Hans Haesler <hsa@ringier.ch>


als Antwort auf: [#418624]

Doppelseiten abfragbar??

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

13. Feb 2004, 16:42
Beitrag # 3 von 4
Beitrag ID: #418626
Bewertung:
(794 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Hans,

wieder'mal vielen Dank.

Ein tumpfer Tor ware ich (zumindest AS-mässig gesehen) ohne Dich!

Habe aber "facing pages" nirgendwo gesehen in irgendwelchen properties, I presume.

Nichtsdestotrotz: vielen Dank unf schönes Wochenende

Andreas


als Antwort auf: [#418624]

Doppelseiten abfragbar??

Hans Haesler
  
Beiträge gesamt: 5826

13. Feb 2004, 20:53
Beitrag # 4 von 4
Beitrag ID: #418627
Bewertung:
(794 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Andreas,

bitte schön! Dieses Thema entschädigt mich für die Fälle, wo ich keinen hilfreichen Rat anbieten kann und Du sagen musst:
"Da steh' ich nun ich armer Tor!
Und bin so klug als wie zuvor." (Aus Goethes "Faust")

Nun, in den 'properties' findet man die 'facing pages' schon. Das Problem ist nur, zu wissen, dass "Doppelseiten" auf Englisch so genannt werden &#133;

Ein Dokument öffnen, dieses Snippet laufen lassen&#133;
---
tell document 1 of application "QuarkXPress 4.11"
  properties
end tell
---
&#133; und im Ergebnisfenster nach 'facing pages' fahnden. Dies ist gar nicht so einfach. Deshalb: das Resultat kopieren, es in einer XPress-Box einsetzen, mit Befehl-F den Suchen/Ersetzen-Dialog aufrufen, 'facing' eintippen, die Options-Taste niederhalten (damit der "Weitersuchen"-Button auf "Suche Erstes" wechselt). Ein Klick auf den Button und die 'facing pages' sind gefunden.

Ein zweites Vorkommnis: nicht im Dokument, sondern im 'default document 1'. Dort sind die Einstellungen notiert, mit welchen ein neues Dokument erzeugt werden wird.
---
tell application "QuarkXPress 4.11"
  tell default document 1
    properties
  end tell
end tell
---
Dort entspricht 'facing pages' dem Zustand der Checkbox "Doppelseiten", im "Neues Dokument"-Dialog.

Beachte bitte auch den Unterschied der Adressierung. Im ersten Fall wird das 'document 1' angesprochen, im zweiten die 'application'.

Auch Dir ein schönes Wochenende. (Ich werde morgen für einen Skilanglauf-Tag in die Berge fahren. :-)

Hans Haesler <hsa@ringier.ch>


als Antwort auf: [#418624]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow