[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) Kernel Panic/ADSL

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Kernel Panic/ADSL

Marco Morgenthaler
Beiträge gesamt: 2474

29. Jan 2004, 17:35
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(1873 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo

Nach diversen Kernel Panics auf meinem neuen G4 1,25 GHz/Panther 10.3.2 (nach dem Ausschalten erscheint eine viersprachige Meldung für Neustart) habe ich gestern wie vom Apple Support empfohlen (oder befohlen) das ganze Betriebssystem neu installiert, nachdem ich den eingebauten Zusatz-RAM-Riegel entfernt hatte.

Es dauerte genau eine Nacht, und heute erneut mehrere Kernel Panics. Zusammen mit dem Apple Support (diesmal irgendwie kompetenter) eine halbe Stunde am G4 rumgewerkelt. Alles abgehängt, Zusatz-RAM ausgebaut und x-mal aufgestartet. Alles funktioniert, also einigen wir uns, dass der Sündenbock ein defekter RAM-Riegel ist.

Nachher Peripherie-Geräte wieder angehängt und wieder Kernel Panic (ohne Zusatz-RAM!). Bekomme langsam auch Panik.

Nach mehreren Neustarts kann ich das Problem auf ein ADSL-Modem Siemens Santis eingrenzen, das mit grosser Wahrscheinlichkeit für die Probleme verantwortlich ist, denn nur wenn dieses USB-Modem angeschlossen ist, konnte ich die Kernel Panic reproduzieren (auch nicht jedesmal, aber immerhin).

Dieses Modem wird einem von Sunrise gratis geliefert, wenn man ein Sunrise-ADSL-Abo abschliesst. Meine Frage: Braucht jemand von euch dieses Modem zusammen mit Panther (ist also auch Sunrise-ADSL-Kunde)? Habt ihr auch Probleme? Welche ADSL-Modems sind 100%ig mit Panther kompatibel (am besten gleich mit Anschluss für 2 Computer)?

Noch etwas Seltsames ist mir aufgefallen: Schliesse ich ein kleines Ethernet-Netzwerk an den G4 (8 Ports Switch), das einen Laserdrucker und bei Bedarf einen iMac oder einen alten G3 mit dem G4 verbindet, erscheint beim Aufstarten nach «Volumes werden überprüft» plötzlich englischer Text («Starting network time synchronisation»), erst dann wieder auf Deutsch «Warten auf Netzwerkdieste werden initialisiert». Wenn ich nicht über den Switch gehe, also z.B. den Laserdrucker direkt mit dem Ethernetanschluss verkable, erscheint nur deutscher Text. Habt ihr diese englische Meldung beim Aufstarten auch? Was bedeutet sie?

Habt tausend Dank für eure Antworten.

Gruss aus Zürich
Marco

X

Kernel Panic/ADSL

Marco Morgenthaler
Beiträge gesamt: 2474

29. Jan 2004, 18:33
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #68049
Bewertung:
(1873 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, ich bins nochmal

Gerade ein aufbauendes Gespräch mit dem Sunrise-Support gehabt. Tests, die Sunrise angeblich schon im November durchgeführt hat, hätten ergeben, dass das USB-Modem für ADSL mit Panther nicht kompatibel sei. Trotzdem verklickern sie einem den ADSL-Anschluss und schicken ein Modem, das trotz Packungsaufdruck (Mac OS X) inkompatibel ist. Auf der Sunrise-Website sei dies auch nirgends dokumentiert, das sei nur intern bekannt, erklärte die Supporterin.

Fazit: ADSL-Modems mit USB-Anschluss funktionieren nicht richtig mit Panther (nur bis OS 10.2.7).

Trotzdem einen schönen Abend
Gruss Marco

PS: Welches ADSL-Modem geht nun sicher mit Panther?


als Antwort auf: [#68029]

Kernel Panic/ADSL

Dirk Levy
  
Beiträge gesamt: 9428

29. Jan 2004, 18:59
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #68056
Bewertung:
(1873 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Anmerkung, wollte ich vorhin schon machen:
Das mit dem Speicher ist ein Apple-Märchen,
die wollen nur das man ihren teuren Speicher
kauft, es liegt wie auch in den Tech-Doks
beschrieben fast immer an externen Firewire-
oder USB-Geräten.


Gruß
Dirk

[Adobe GoLive Tipps & Tricks]
http://www.gltipps.de


als Antwort auf: [#68029]

Kernel Panic/ADSL

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19079

29. Jan 2004, 19:26
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #68064
Bewertung:
(1873 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Dirk,

das sehe ich etwas anders. Die versuchen auszugrenzen um sich nicht Stundenlang mit Problemen herumschlagen zu müssen, die sie nicht zuverantworten haben. Es ist ja in der Tat nicht schwierig, den Rechner mal ne Weile nur mit dem original RAM laufen zu lassen. Tritt der Fehler weiterhin auf, so ist das was anderes.

Was ich allerdings einen Hammer finde, ist die Behauptung, eine Installation wäre nur korrekt durchzuführen, wenn ausschließlich der mindest RAM installiert wäre, das schließt m.E. ja auch Appleaufrüstungen aus. Hier noch mal das Urzitat von Marco:

> Nach Auskunft des Apple-Supports von heute ist es wichtig, die
> Erstinstallation von Panther ohne zusätzlich eingebaute RAM-
> Bausteine vorzunehmen. Also: Zusätzlicher RAM erst nach
> Erstinstallation einbauen.

@ Marco: ein Draytek Vigor 2500We Router(integriertes Modem) läuft bei mir daheim an einem Cube per Ethernet und dem Powerbook per Airport ohne Probleme.

MfG

Thomas


als Antwort auf: [#68029]
(Dieser Beitrag wurde von Thomas Richard am 29. Jan 2004, 19:30 geändert)

Kernel Panic/ADSL

boskop
Beiträge gesamt: 3463

29. Jan 2004, 20:24
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #68072
Bewertung:
(1873 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo
"liegt wie auch in den Tech-Doks beschrieben fast immer an externen Firewire- oder USB-Geräten."

Heisst das, dass die Kernel-Panics beim ausschalten/neustart eines G4's auch durch einen eingeschalteten USB-Tintenpisser versursacht werden können? Wäre ja der Hammer - aber wenn ich darüber nachdenke, könnte es wirklich sein, dass dieser immer dann noch eingeschaltet war ...
Gruss und Dank
Urs


als Antwort auf: [#68029]

Kernel Panic/ADSL

Dirk Levy
  
Beiträge gesamt: 9428

29. Jan 2004, 21:07
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #68080
Bewertung:
(1873 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich habe selber so einen Fall,
einen USB-Anschluß für einen PostScript-Printer,
macht zwar keine Panik, aber wenn das Ding beim
Ausschalten angeschlossen ist, startet der Rechner
schön in der Runde immer wieder neu.
Ist auch bei Apple beschrieben, einzige Abhilfe
vor dem Ausschalten Stecker ziehen... :-(
Echt professionell.

Gruß
Dirk

[Adobe GoLive Tipps & Tricks]
http://www.gltipps.de


als Antwort auf: [#68029]

Kernel Panic/ADSL

Marco Morgenthaler
Beiträge gesamt: 2474

30. Jan 2004, 12:31
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #68189
Bewertung:
(1873 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo

Kennt jemand das Zyxel Prestige 650 ME (ADSL-Modem mit Ethernet-Anschluss und Eingang für bis zu 4 Compis)? Details unter http://www2.studerus.ch/...;area=1&art=2725
Funktioniert das unter Panther (soll betriebssystemunabhängig sein, da es über einen Browser konfiguriert wird)?

Zum Apple-Support: Die erste Supporterin hat tatsächlich diese Aussage gemacht, die vom zweiten Supporter wieder relativiert wurde (Es sei nicht unbedingt notwendig, das Betriebssystem ohne Zusatz-RAM zu installieren). Der zweite kannte diese Apple-Tech-Docs offensichtlich nicht, denn auf meine Frage, ob es nicht mit meinen Peripherie-Geräten (ADSL-Modem am USB-Anschluss, XPress-Dongle, Ethernet-Netzwerk) zusammenhängen könne, meinte er, es seien keine Probleme bekannt, es müsse der Speicher sein.

Ich kann nur allen raten, die Kernel Panic haben: Stöpselt alles ab, was nicht Original-Apfel-Beigabe ist, bevor ihr langwierige Fehlersuche macht (egal was auf der Packung oder in den Manuals steht). Hätte mir viel Zeit und Nerven gespart.

Hat jemand eine Idee wegen der englischen Meldung beim Aufstarten (siehe mein Posting ganz oben)?

Viel Dank und Gruss
Marco


als Antwort auf: [#68029]
(Dieser Beitrag wurde von Marco Morgenthaler am 30. Jan 2004, 12:32 geändert)

Kernel Panic/ADSL

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19079

30. Jan 2004, 12:50
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #68195
Bewertung:
(1873 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Marco,

meinst du das hier:

Noch etwas Seltsames ist mir aufgefallen: Schliesse ich ein kleines Ethernet-Netzwerk an den G4 (8 Ports Switch), das einen Laserdrucker und bei Bedarf einen iMac oder einen alten G3 mit dem G4 verbindet, erscheint beim Aufstarten nach «Volumes werden überprüft» plötzlich englischer Text («Starting network time synchronisation»), erst dann wieder auf Deutsch «Warten auf Netzwerkdieste werden initialisiert». Wenn ich nicht über den Switch gehe, also z.B. den Laserdrucker direkt mit dem Ethernetanschluss verkable, erscheint nur deutscher Text. Habt ihr diese englische Meldung beim Aufstarten auch? Was bedeutet sie?

Ne, keine Ahnung.

Quatsch, Spässle G'macht ;-)

Ist kein Netzwerk da wird beiim aufstarten auch nichts bzw. weniger initialisiert. #Findet das System nun beim Hochfahren Anschluß ans WWW (kann auch BT, IR oder Airport sein) und ist darüber hinaus in den Systemeinstellungen unter 'Datum&Uhrzeit' gewählt, daß ein Timeserver zu verwenden ist, so macht der Rechner eigentlich nur 'Dienst nach Vorschrift': Er fragt dort wie spät es ist.
Das die Meldung zufällig nicht lokalisiert ist, sollte kein Problem sein.

MfG

Thomas


als Antwort auf: [#68029]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022