hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Doro W.
Beiträge: 266
13. Feb 2008, 14:36
Beitrag #1 von 6
Bewertung:
(1778 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schrift läuft nicht


Liebes Forum,
wir arbeiten hier im Haus auf mehreren Rechnern mit der identischen Version von InDesign. Ich erstelle auf meinem Rechner Masken bzw. Dateien, die an anderen Rechnern geöffnet und weiter bearbeitet werden müssen. Ein Musikzeichensatz lässt sich bei mir problemlos einsetzen. An einem anderen Rechner kommt beim Öffnen der Datei die Meldung, die Schriftart könne nicht gefunden werden (dabei liegt sie brav im Fonts-Ordner), und die Schriftart wird in eckigen Klammern ganz unten in der ID-Fonts-Liste angezeigt. Weiß jemand Rat?
Danke und Gruß
doro

CC 2018 auf Windows 8 Top
 
X
Martin Fischer  M  p
Beiträge: 11808
13. Feb 2008, 15:23
Beitrag #2 von 6
Beitrag ID: #336712
Bewertung:
(1750 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schrift läuft nicht


Hallo Doro,

Antwort auf: An einem anderen Rechner kommt beim Öffnen der Datei die Meldung, die Schriftart könne nicht gefunden werden (dabei liegt sie brav im Fonts-Ordner)


... und ist in anderen Programmen aktiv?

Wird sie in InDesign mit einem anderen Schnitt dargestellt?
(wahrscheinlich eher nicht, wenn sie in der Liste unten in eckigen Klammern steht)

Alternativlösung:
Plaziere eine Kopie oder ein Alias des Fonts im Fonts-Verzeichnis innerhalb des InDesign-Programmverzeichnisses.

Viele Grüße
Martin
als Antwort auf: [#336695] Top
 
Doro W.
Beiträge: 266
13. Feb 2008, 16:53
Beitrag #3 von 6
Beitrag ID: #336740
Bewertung:
(1711 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schrift läuft nicht


Hallo Martin,
ja, in anderen Programmen (Open Office, Windows-Zeichentabelle) läuft die Schrift. In ID wird sie nicht mit anderem Schnitt dargestellt; es gibt nur den einen.
Mit der Alternativlösung bin ich nicht weitergekommen. Ich habe eine Kopie des Fonts (aber doch wohl sinnvollerweise mit identischem Namen) in das Fonts-Verzeichnis gelegt, das direkt im Verzeichnis Adobe InDesign CS2 liegt, das meintest du doch?? Mit der dort abgelegten Schriftartendatei läuft an dem anderen Rechner jedenfalls nichts.
Und ich muss mich wieder mal als unwissend outen: Was ist denn ein Alias einer Datei?
Gruß, doro

CC 2018 auf Windows 8
als Antwort auf: [#336712] Top
 
Martin Fischer  M  p
Beiträge: 11808
13. Feb 2008, 17:12
Beitrag #4 von 6
Beitrag ID: #336745
Bewertung:
(1701 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schrift läuft nicht


Hallo Doro,

Antwort auf: Ich habe eine Kopie des Fonts (aber doch wohl sinnvollerweise mit identischem Namen) in das Fonts-Verzeichnis gelegt, das direkt im Verzeichnis Adobe InDesign CS2 liegt, das meintest du doch??


Ja. Ein Unterordner namens "Fonts".
Was für eine Endung hat Deine Font-Datei?

Antwort auf: Was ist denn ein Alias einer Datei?

Ein Platzhalter mit Verweis auf eine "richtige" Datei bzw. eine Dateiverknüpfung.

Viele Grüße
Martin
als Antwort auf: [#336740] Top
 
kurtnau S
Beiträge: 2170
13. Feb 2008, 17:48
Beitrag #5 von 6
Beitrag ID: #336749
Bewertung:
(1676 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schrift läuft nicht


hallo doro,

unter win heißt das, eine verknüpfung der schrift in den ordner zu speichern.

gruß kurt
als Antwort auf: [#336740] Top
 
Doro W.
Beiträge: 266
14. Feb 2008, 08:58
Beitrag #6 von 6
Beitrag ID: #336834
Bewertung:
(1625 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schrift läuft nicht


Guten Morgen,
danke für die Tipps. Ich hab eine Verknüpfung im Fonts-Verzeichnis abgelegt und bekomme folgendes irritierende Ergebnis:
In der Datei erscheinen die korrekten Zeichen, in der Zeichenformatierungsliste erscheint der Name der Schriftart, der Schriftschnitt steht in eckigen Klammern. Über die Zeichenformatpalette ist die Schriftart nun anwendbar und in der Glyphenpalette können die einzelnen Zeichen ausgewählt werden. Die Datei ist auch problemlos druckbar. Setze ich den Cursor aber an eine Stelle, an der der Musikzeichensatz nich benutzt ist, und will ihn, ohne das Zeichenformat anzuwenden, nur über die Schriftartenliste aufrufen -- dann steht er da nicht drin.
Im Notfall können wir mit dieser Lösung leben. Aber eigentlich hätten wir es doch gern, dass die Schriftart auch ganz normal in der Schriftartenliste auftaucht. Denn sonst heißt das, an dem anderen Rechner kann keine Datei bzw. Maske neu erstellt werden, die den Zeichensatz nutzen soll.
Gibt's noch weitergehende Lösungen?
Danke und Gruß
doro
als Antwort auf: [#336749] Top
 
X