[GastForen PrePress allgemein Typographie Schriftpositionierung InDesign vs. Quark oder Illustrator usw.

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Schriftpositionierung InDesign vs. Quark oder Illustrator usw.

SKoch
Beiträge gesamt: 38

15. Okt 2004, 14:06
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(1222 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi folks.

Dieses Thema habe ich gestern schon im Forum "Adobe InDesign" gepostet: http://www.HilfDirSelbst.ch/...4&topic_id=24320

Es gibt m.E. zwei Möglichkeiten: entweder ich habe mit der "veränderten" Eurostile zwei Schriftschnitte, deren Grundlinie nicht identisch ist und nur InDesign zeigt aufgrund seiner Schläue dieses Defizit, oder die Schrift passt und InDesign hat ein eigenes Problem, welches z.B. QuarkXPress nicht hat. Denn da funktioniert das "ungewöhnliche" Arbeiten mit meiner Schrift einwandfrei.

Irgendwelche Ideen in dieser Runde?

Gruß an alle
Stephan
X

Schriftpositionierung InDesign vs. Quark oder Illustrator usw.

Christoph Grüder
Beiträge gesamt: 1929

15. Okt 2004, 14:43
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #116176
Bewertung:
(1222 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Stephan,

ich denke schon, dass man einmal in den Font hineinschauen sollte. Das Thema ist nicht gerade trivial, besonders modifizierte Fonts haben aufgrund von Unwissenheit des Manipulators (sorry) einige Schwachstellen. Wurde denn die Outline durch eine Erweiterung des Buchstabenkörpers erzeugt oder das Zeichen skaliert und dann mit einer kleineren Form ausgestanzt? Wurde die Grundlinie (und besoners die anderen Maße der Versalhöhe u.a.) demnach angepasst?

herzliche Grüße,
Christoph Grüder

Pixador
Interaktive Gestaltung Bobzin Grüder GbR
http://www.pixador.de
http://www.christophgrueder.de

»Ich habe ihn nur ganz leicht retuschiert« (Olaf Thon, Schalke 04)


als Antwort auf: [#116163]

Schriftpositionierung InDesign vs. Quark oder Illustrator usw.

SKoch
Beiträge gesamt: 38

15. Okt 2004, 14:55
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #116182
Bewertung:
(1222 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi Christoph.

Ich habe keinerlei Kenntnisse, wie diese zwei Formen "geschnitzt" wurden. Bin aber sicher, dass da kein Anfänger unterwegs war, was aber kein Freibrief für Unfehlbarkeit ist.
Ich kann mir vorstellen, dass zuerst die handelsübliche Eurostile optisch dahin "gezogen" wurde, wie es gewünscht ist und dann mit dieser Vorgabe eine Programmierung angegangen wurde. Und das Resultat in Quark (Version 4!) ist bis dato einwandfrei. Nur InDesign CS macht es anders...
Gibt es denn eine pragmatische Software für OS X, alternativ auch OS 9 (Classic), wo ich das mal testen kann? Gerade in Bezug auf die Grundlinie, denn hier zeigen die Programme InDesign und Quark den unglücklichen Unterschied (welcher per PDF gerne dargestellt wird. Interesse?).

Beste Grüße
Stephan


als Antwort auf: [#116163]

Schriftpositionierung InDesign vs. Quark oder Illustrator usw.

Christoph Grüder
Beiträge gesamt: 1929

15. Okt 2004, 15:08
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #116186
Bewertung:
(1222 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,

grundsätzlich müßte InDesign CS und Illustrator CS dieselbe Darstellung afgrund einer identischen Type-Engine haben. Ist dies nicht der Fall, macht mich das stutzig.

Als Editor kann ich da nur FontLab 4.6 empfehlen, kostet aber auch einiges.

herzliche Grüße,
Christoph Grüder

Pixador
Interaktive Gestaltung Bobzin Grüder GbR
http://www.pixador.de
http://www.christophgrueder.de

»Ich habe ihn nur ganz leicht retuschiert« (Olaf Thon, Schalke 04)


als Antwort auf: [#116163]

Schriftpositionierung InDesign vs. Quark oder Illustrator usw.

SKoch
Beiträge gesamt: 38

15. Okt 2004, 15:23
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #116191
Bewertung:
(1222 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Jaaa...

> Ist dies nicht der Fall, macht mich das stutzig.

Willkommen im Club ;o)

In Illustrator funzt das prima, alles andere hätte mich als Illu-Fan arg überrascht. Aber leider kann ich den Workflow nicht auf Illu wuppen.

Denkst Du, dass sowas wie Fontographer (seit der franz. Revolution nicht mehr auf dem Monitor gehabt) auch Licht ins Dunkel bringen kann? Denn hätte ich wenigstens noch irgendwo im Schrank stehen...

Gruß
Stephan


als Antwort auf: [#116163]

Schriftpositionierung InDesign vs. Quark oder Illustrator usw.

SKoch
Beiträge gesamt: 38

18. Okt 2004, 10:03
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #116532
Bewertung:
(1222 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hello.

Das "Problem" ist gelöst, will sagen die Arbeitsweise von ID ist ein wenig transparenter geworden.

Die Antwort dazu ist im Forum "Adobe InDesign" gepostet, Link dort hin ist in meinem ersten Beitrag gesetzt (geht somit schneller).

Und eine Kernerkenntnis innerhalb dieses Forums kann lauten:
" Wenn Dich die Probleme plagen, musst Du einen Christoph fragen! " ;o)

Somit besten Dank an alle beteiligten Christoph-e und alle Anderen, von Alfred bis Zirm u.v.m.

Angenehmen Wochenstart
Stephan


als Antwort auf: [#116163]
X

Aktuell

PDF / Print
300_PDF20

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022