[GastForen PrePress allgemein Typographie Wie "hoch" ist eine Leerzeile?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Wie "hoch" ist eine Leerzeile?

singer1000
Beiträge gesamt: 84

22. Mai 2018, 10:21
Beitrag # 1 von 5
Bewertung:
(3973 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Es klingt einfach, ich würde mich freuen, da eine Definition zu bekommen. Ein Kunde möchte zwischen Absätzen eine größere Lücke. Er nennt es "eine Leerzeile". Ich möchte ihm verklickern, dass es nicht ausreicht z.B. "xyz mm + nach unten" im Absatzformat des Fließtextes zu definieren (von ihm geschätzter Wert, der "gut aussieht").
Er legt wiederum Wert darauf, dass die Satzspiegel (2-spaltig) immer unten auf einer Höhe enden... Bei der Verwendung von einem Grundlinienraster muß die Höhe: "Zeile + Leerzeile + Zeile" genauso hoch sein wie "Zeile + Zeile + Zeile", oder? Die erste Variante sieht natürlich deutlich höher (luftiger/löchriger) aus, da zusätzlich zur (nicht verwendeten) Texthöhe auch das Fleisch oben und unten dazu kommt. Hab ich das einigermaßen verständlich gefragt?
X

Wie "hoch" ist eine Leerzeile?

Freunek
Beiträge gesamt: 1464

22. Mai 2018, 10:46
Beitrag # 2 von 5
Beitrag ID: #563980
Bewertung:
(3967 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Ich möchte ihm verklickern, dass es nicht ausreicht z.B. "xyz mm + nach unten" im Absatzformat des Fließtextes zu definieren (von ihm geschätzter Wert, der "gut aussieht").
Er legt wiederum Wert darauf, dass die Satzspiegel (2-spaltig) immer unten auf einer Höhe enden...


Gegenfrage: Warum sollte das nicht reichen? Wichtig ist nur, dass der Zeilenabstand im Absatzformat und das Grundlinienraster identisch sind. Also wenn die Schriftgröße 10 Pkt ist, der Zeilenabstand 12 Pkt, dann bekommt das Grundlinienraster als Schrittgröße ebenfalls 12 Pkt. Am besten beginnt das Grundlinienraster dann auf der gleichen Position, wie die erste Zeile des Satzspiegels.

Als „Abstand nach“ gibst Du in das zu definierende Absatzformat dann den Wert 12 pt ein, also 4,233 mm. Die Bündigkeit der Spalten unten, kann allerdings ein Problem werden, denn mit einem vertikalen Keil eine „zu kurze“ Spalte auszutreiben, klappt dann nicht bzw. sieht besch… aus.


als Antwort auf: [#563979]

Wie "hoch" ist eine Leerzeile?

singer1000
Beiträge gesamt: 84

22. Mai 2018, 11:55
Beitrag # 3 von 5
Beitrag ID: #563982
Bewertung:
(3955 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi! Dein genannter Beispielwert stimmt fast mit unserem Objekt überein. Das Problem ist: der Kunde arbeitet ohne Grundlinienraster und will nur 3 mm nach unten verwenden (damit es nicht so breit aussieht, wie er findet). Da in den Spalten auch noch Bilder (mit unterschiedlichen Abständen) vorkommen, schummelt er dort bei den Abständen, um unten auf eine Höhe zu kommen... Was für ein Gefummel, bzw. hinfällig, wenn der Umbruch sich ändert.


als Antwort auf: [#563980]

Wie "hoch" ist eine Leerzeile?

Freunek
Beiträge gesamt: 1464

22. Mai 2018, 12:23
Beitrag # 4 von 5
Beitrag ID: #563983
Bewertung:
(3943 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Da in den Spalten auch noch Bilder (mit unterschiedlichen Abständen) vorkommen, schummelt er dort bei den Abständen, um unten auf eine Höhe zu kommen...


Da ist Hopfen und Malz verloren! Und man lässt ihn am besten weiterfummeln – dann ist er glücklich. Abhängig von der eingesetzten Software kann das Arbeiten mit dem „Vertikalen Keil“ ein Ansatz sein.

Bei InDesign: Objekte > Textrahmenoptionen > Vertikale Ausrichtung > Ausrichten „Vertikaler Keil“ (gekoppelt mit max. Absatzabstand fürs Feintuning)


als Antwort auf: [#563982]

Wie "hoch" ist eine Leerzeile?

Markus Keller
Beiträge gesamt: 670

23. Mai 2018, 10:53
Beitrag # 5 von 5
Beitrag ID: #563992
Bewertung:
(3872 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich arbeite oft mit halben Leerzeilen. Dafür stelle ich das Grundlinienraster ebenfalls auf die Hälfte des normalen Zeilenabstandes. Dann muss man halt, wenn es am Schluss nicht passt, ein Bild um eine halbe Zeile kürzer oder länger machen – was meistens kein großes Problem ist.

Markus


als Antwort auf: [#563982]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
17.04.2024

Online
Mittwoch, 17. Apr. 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Günther Business Solutions und Impressed treten in einem Webinar den Gegenbeweis an. Experten beider Unternehmen zeigen, wie Großformatdrucker vom Einsatz zweier bewährter Lösungen profitieren können: • von advanter print+sign von Günther Business Solutions, dem ERP-System für den Großformatdruck, dass alle Phasen der Wertschöpfung im Large Format Printing abdeckt • von Impressed Workflow Server, der smarten PDF-Workflow-Lösung für Druckereien, die Datenmanagement, Preflight und Produktionssteuerung übernimmt Über die Kombination beider Lösungen können Großformatdrucker ihre Prozesse mit modernen Workflows Schritt für Schritt automatisieren – und so zügig deutliche Zeit- und Kosteneinsparungen realisieren. Das Webinar sollten Sie sich nicht entgehen lassen – damit Sie keine Effizienzpotenziale mehr liegen lassen. Melden Sie sich am besten gleich an, wir freuen uns auf Sie! PS: Melden Sie sich in jedem Fall an – sollten Sie zum Termin verhindert sein, erhalten Sie die Aufzeichnung.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed / Günther Business Solutions

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=326

Und es geht doch: Automatisierung im Großformatdruck!