[GastForen Archiv Adobe GoLive ebenenstress

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

ebenenstress

muellersbuero
Beiträge gesamt:

28. Jan 2007, 18:00
Beitrag # 1 von 7
Bewertung:
(1707 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
layoutraster zentriert. die darauffolgenden ebenen passen sich aber nicht den zentrierten layoutraster an. wenn ich den browser verändere zentriert sich der layoutraster automatisch. die ebnen aber machen da nicht mit. was kann ich tun daß sich die nach dem layoutraster orientieren?
X

ebenenstress

Dirk Levy
  
Beiträge gesamt: 9401

29. Jan 2007, 07:48
Beitrag # 2 von 7
Beitrag ID: #273094
Bewertung:
(1692 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Arbeite nur mit Ebenen, statt mit dem
Raster, dann kannst Du die Ebenen (divs)
gut verschachteln und auch ausrichten....

Gruß
Dirk

[levy-media.de MCP]
http://www.levy-media.de


als Antwort auf: [#273067]

ebenenstress

Robert_paul
Beiträge gesamt: 13

7. Feb 2007, 15:35
Beitrag # 3 von 7
Beitrag ID: #274983
Bewertung:
(1633 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
mal Hand aufs Herz .... du weißt, dass es sich um CSS handelt, wenn es darum geht, div-Container anzupassen, auszurichten und zu gestalten?
Es ist äußerst von Vorteil, wenn man sich mit den Begriffen - positon:static, absolut, relativ, fix und dem float - auseinandergesetzt hat. Da hilft dir GoLive nicht.
Erstellst du ein statisches Layout mit absoluter Positionierung, mag das vielleicht noch mit den Bordmitteln von GL und dessen mangelhaften Vorschau funktionieren.
Beinah richtig schwierig wird es aber dann bei flexiblen Layouts - mit Floats und den entsprechenden Clearings.
GoLive ist richtig stark im Quelltext-Modus - erstell dir da dein MarkUp und nutze anschließend einen CSS-Editor mit perfekter Vorschau ... ich nutze da den Style-Master.
Das einarbeiten in CSS, dem Clearing und vor allem das korrigieren der zahllosen IE-Bugs (man glaubt es kaum, aber kein anderes Browser macht so viele Schwierigkeiten, wenn es um CSS-Layouten geht) kann dir auch das Tool nicht abnehmen.

Wie gesagt, ich rede hier vom Layouten ohne Tabellen! Nur Mut, ich habe es auch geschafft und es macht irre Spass.

Ich habe am Anfang auch gedacht, ich müsste das mit GoLive schaffen - bis ich einsah, dass es (im Moment) unmöglich ist. Das macht GoLive nicht weniger brauchbar - die Leistungsmerkmale und das allgemeine Workflow verschieben sich nur.

der Beitrag ist nett gemeint und soll keinen angreifen!
lg Robert


als Antwort auf: [#273067]

ebenenstress

muellersbuero
Beiträge gesamt:

7. Feb 2007, 15:44
Beitrag # 4 von 7
Beitrag ID: #274985
Bewertung:
(1630 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ja das hab ich auch bemerkt die lösung muss ich im css finden, wobei ich leider noch nicht weiss worauf sich "absolut,relativ,fest etc" bezieht. ich hab mir das mal bei anderen websites resp. wenn ich den layoutraster auf zentriert setze angesehen. schlau bin ich noch nicht daraus. jetzt versuch ich die sache so zu handeln daß ich meine textfelder einfärbe. die passen sich dem zentrierten raster an, die ebenen ja nicht. ich hab den stress auch nur deswegen weil der kunde ne automatisch zentrierte homepage haben möchte, sonst würde ich ja einen rand einstellen und hat sich der houston. alles erklären die bücher komischerweise auch nicht. ich hab drei stück, zwei von dem galileoverlag und ein fremdes.
beim thema ebenen schweigen die bücher schwer....


als Antwort auf: [#274983]

ebenenstress

Robert_paul
Beiträge gesamt: 13

7. Feb 2007, 16:35
Beitrag # 5 von 7
Beitrag ID: #274999
Bewertung:
(1617 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich bin auf dem Gebiet reiner "autodidakt" - vielleicht hat mir mein Bauingenieurstudium ein wenig dabei geholfen.
Für mich persönlich brachen Welten zusammen, wie ich einsehen musste, dass ich meinen Kunden keine gebastelten Tabellenlayouts mehr zumuten konnte. Ich habe diese Technik bis zum Erbrechen beherrscht und konnte nicht (anfangs) einsehen, was da so schlecht daran sein sollte. Gewußt habe ich es allerdings schon.
Die Zukunft hat für mich entschieden - ich habe knapp ein halbes Jahr gebraucht, bis ich es gefressen hatte. Unzählige Layouts erstellt (erst fixe ... dann flexible) - das Internet ist voll von guten Tutorials und workshops. Ich muss aber zugeben, dass der letzte Groschen fiel, wie ich das Buch von Dan Cederholm - Bulletproof WebDesign las! Viele Begriffe - gute Hinweise, die ich dann konsequent nachgegangen bin.
Z.b. der Quirksmode, Parserbugs, DTD (...ganz wichtig der Doctype!!!), BoxModell-Hack, Clearen von Floats, Xhtml und html (auch entscheidend über funktionieren und nicht funktionieren - siehe auch strict und transitional) und vieles mehr.

Wie gesagt - ehe du dich versiehst, ist es dir in Fleisch und Blut übergegangen. Mir macht es richtig Spass dem Kunden die Unterschiede zwischen seiner alten Präsenz und einer Css basierten Präsenz zu erläutern.
Jedesmal ein Aha-Effekt, wenn ich über die Webdeveloper-Leiste CSS, Tabellen und Grafiken deaktiviere ... da sieht man erst den Wurscht, was verschachtelte Tabellen und Grafiken im Markup anrichten.
Ich will hier aber kein Bekehrer spielen - wollt dir einfach sagen, dass es sich nicht um Weltwunder dreht - schon gar nicht wird programmiert. Stell dir vor, du lernst eine andere Sprache ... viele Vokabeln ... ein wenig Grammatik und schon passt es.

Um auf GoLive zurück zu kommen. Ich wollte mich eigentlich auf dem Dreamweaver einschiessen .... aber der kann es auch nicht besser. Ich finde sogar, dass das Dateimanagement von GoLive um einiges besser ist.
Mit ein wenig Fantasie lassen sich alle Funktionen, Aktionen weiter nutzen. Da mache ich auch rege Gebrauch von. Nur die arbeit mit den Ebenen (Ebenen ... häng dich nicht an diesen Begriff auf - es handelt sich dabei um nichts anderes als simple Boxen ... wie alles in Html ... deshalb wichtig ... das BoxModell mit width - padding - border - margin)

lg
Robert


als Antwort auf: [#274985]

ebenenstress

wstodden
Beiträge gesamt: 59

8. Feb 2007, 20:04
Beitrag # 6 von 7
Beitrag ID: #275361
Bewertung:
(1593 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, also mir ging's ähnlich, dass es etwas gedauert hat, bis ich das alles verstanden habe. Mir hat da u.a. folgendes Buch sehr geholfen:
CSS-Layouts mit dem YAML Framework von Dirk Jesse. Ein echtes Buch für den Praktiker, der stabile, browserübergreifende CSS-Layouts anlegen will.

Trotz aller Mühen und Kämpfe mit CSS - Zurück zu Tabellenlayouts will ich schon seit Jahren nicht mehr!

Gruß Walter


als Antwort auf: [#274999]

ebenenstress

Robert_paul
Beiträge gesamt: 13

11. Feb 2007, 10:20
Beitrag # 7 von 7
Beitrag ID: #275648
Bewertung:
(1552 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
dass Buch von D.Jesse find ich auch genial - er hat im Prinzip viele Einzellösungen zusammengetragen und ein klasse Framework entwickelt. Vor allem das Bugfixing rund um den Explorer - man hat eigentlich von allem schon gehört und gelesen, aber nicht so konzentriert wie in seinem Buch. Auch er hat das CSS-Rad nicht neu erfunden, dafür aber eine schöne "ALU-Felge" geliefert.

Für den Anfänger möchte ich das Buch von Peter Müller noch ans Herz legen. Eine sehr gute Verständniseinführung. Was auch nicht fehlen darf ... Kai Laborenz.

Irgendwie hoff ich auf GoLive CS3. Wenn die Entwickler dem User die Möglichkeit geben würden, eigene "Arbeitsstyles" zu integrieren - ähnlich dem Dreamweaver - dann wäre das ein großer Schritt für das Programm und dem Entwickler. Vorbei mit dem Anzeigeproblemen, was div-container betrifft. Auch die Vorschauengine sollte frei wählbar sein.

mfg
Robert


als Antwort auf: [#275361]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
27.07.2021

Zürich, Birol Isik
Dienstag, 27. Juli 2021, 08.00 - 19.00 Uhr

Webinar

Digitalisierung und KMU's in der Schweiz Leistungsfähig im Zeitalter der Digitalisierung Machine Learning Künstliche Intelligenz CRM Change Management Kommunikation im Betrieb Kommunikation digitale Medien Digitale Vertriebsmodelle

Ja

Organisator: Birol Isik

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT snfa DOT ch

https://www.snfa.ch/fitness-training-schweiz