hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

barbagianni S
Beiträge: 473
11. Aug 2003, 17:17
Beitrag #1 von 8
Bewertung:
(1518 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

von Rohr auf TFT-monitor umsteigen.


Guten Morgen

ich arbeite in Print- und Web-bereich. Seit immer verwende ich Rohr monitor 21", jetzt habe ich mich entschieden auf TFT umzusteigen.

Kann mir jemand ein 19" TFT Zoll empfehlen?
Ich habe ein Quatographic Radon 19 entdeckt, der scheint sehr gut zu sein.

Oder:
welche technische Daten sind für die Auswahlt zu berüchsichtigen?
ich suche einen Monitor den einen guten Farbraum darstellt
Top
 
X
gpo p
Beiträge: 5500
11. Aug 2003, 17:28
Beitrag #2 von 8
Beitrag ID: #46939
Bewertung:
(1518 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

von Rohr auf TFT-monitor umsteigen.


Hi,

ja der TFT scheint gut zu sein.....hat, so glaube ich auch ein Farbmessgerät dabei(???)....aber eben nur dann!!!

Ich denke allerdings, dass, bis die richtig allround zu gebrauchen sind, wird wohl noch der nächste Sommer vergehen!

Gemeint sind alle Probleme.....die auf CRTs/Röhren nicht vorkamen, wie Kontrast und weitwinkel Sichtbarkeit, Fehlpixel, Schwarz wird dunkelgrau, merkwürdige Farben......usw.
Mfg gpo
als Antwort auf: [#46934] Top
 
barbagianni S
Beiträge: 473
11. Aug 2003, 18:02
Beitrag #3 von 8
Beitrag ID: #46945
Bewertung:
(1518 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

von Rohr auf TFT-monitor umsteigen.


Hi,
Der Quato ist gut aber gibt es eine so große Unterschid zwieschen den Quato und z.B. ein Sony HS93L
Der sony hat ein Kontrast von 700:1
und ist auch "günstiger"

Ja, der sony hat kein Kalibrierung-software und Hardware dabei

Kenst du villeicht andere möglichkeit?

Grüß
als Antwort auf: [#46934]
(Dieser Beitrag wurde von barbagianni am 11. Aug 2003, 18:03 geändert)
Top
 
Clemens_1
Beiträge: 282
19. Sep 2003, 09:47
Beitrag #4 von 8
Beitrag ID: #51380
Bewertung:
(1518 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

von Rohr auf TFT-monitor umsteigen.


Hallo,

ich arbeite seit 1 1/2 Jahren mit einem Iiyama AU4831 D, ein 19" mit 1600 x 1200. Der lässt sich über den Analog-Eingang sogar mit 10-Bit ansteuern, sofern die Grafikkarte das mit macht (z.B. Matrox P-Serie, hier P650).
Preis des Iiyama zurzeit bei 1.100 Euro.

Vor Kurzem bekam ich die Profile der neuen EIZO CG-Serie in die Hand. Toll! Der immer problematische Bereich in der Grün - Blau-Achse (auch bei CRTs) wurde stark erweitert. Die EIZOs würden also demnach den ganzen ISO coated-Bereich abdecken!

Dafür kosten die EIZOs um die 3.000 Euro

Clemens M. Hürten
als Antwort auf: [#46934] Top
 
CoreX
Beiträge: 25
24. Sep 2003, 13:19
Beitrag #5 von 8
Beitrag ID: #52027
Bewertung:
(1518 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

von Rohr auf TFT-monitor umsteigen.


Hi Clemens_1,

bin im EIZO-Tecnical Support tätig...der CG21 kostet 2299 und der CG18 1799 Euro.
Nur mal zur Info.



CoreX
als Antwort auf: [#46934] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
29. Sep 2003, 23:45
Beitrag #6 von 8
Beitrag ID: #52786
Bewertung:
(1518 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

von Rohr auf TFT-monitor umsteigen.


Hi,

laut c't sind Flachbildschirme erst dann wirklich kalibrierbar wenn sich die Farbtemperatur der Beleuchtung regeln lässt, gibt's das schon welche?

Wolfgang
als Antwort auf: [#46934] Top
 
barbagianni S
Beiträge: 473
30. Sep 2003, 09:36
Beitrag #7 von 8
Beitrag ID: #52822
Bewertung:
(1518 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

von Rohr auf TFT-monitor umsteigen.


guten Tag!
ich habe mir am ende für einen "radon19 Color SE" mit Farbmessgerät (inklusive im preis).
Bin sehr zufrieden damit, es ist für Print/proofing mit 5000°K und Foto mit 6500°K kalibierbar. Natürlich kann man auch 9000°K einstellen.
Kann Analog oder Digital betrieben werden.

Also bis jetzt kann ich es nur empfehlen!

http://www.quato.de

Grüß
barba
als Antwort auf: [#46934] Top
 
Clemens_1
Beiträge: 282
30. Sep 2003, 09:40
Beitrag #8 von 8
Beitrag ID: #52825
Bewertung:
(1518 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

von Rohr auf TFT-monitor umsteigen.


Ich habe meinen Moni auch ohne Kalibrierung des Backlights so hinbekommen, dass er bei 150cd und D50 etwas mehr als den Offsetfarbraum ISO coated sb abdeckt.
Zudem ist das Teil derart linear (sieht man im Gamma-Tag und in den LUT-Tabellen meines Moni-Profils, dass der Dynamikbereich weitgehend wirklich von den Bilddaten genutzt werden kann.

Noch mehr Gamut ist IMHO nur sinnvoll, wenn man viele Hexachrome-Jobs hat etc. und es z.B. wie in der Textilbranche auf die letzten Feinheiten ankommt.

Die Hintergrundbeleuchtung sit in der Tat ein Problem bei allen TFTs. Man arbeitet seit einigen Jahren mit Hochdruck daran, die Kaltkathodenlampen komplett gegen LEDs auszutauschen. Erste Muster scheint es schon zu geben. (Meldung stammt ebenfalls aus der c't.)

Diese LED's sind in einen Regelkreis eingebunden. Man kann mit Sicherheit die LEDs gezielt auf Lichttemperaturen und Helligkeit einstellen, wodurch dann der ganze Dynamikbereich für die Bilddaten übrig bleiben würde.

Clemens
als Antwort auf: [#46934] Top
 
X