hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media



Illustrator-Praxis-Wiki

MZA
Beiträge:
25. Jan 2016, 15:47
Beitrag #1 von 7
Bewertung:
(3378 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schlagschatten werden zu Bildern gerechnet (2015.2.0 -> CS5)


Hallo zusammen,
wir setzen seit kurzem die Version 2015.2.0 ein. Aus Gründen vorübergehender, hausinterner "Kompatibilitätsbedürfnisse" müssen wir AIs als CS5-Versionen abspeichern. Hierbei fällt beim erneuten Öffnen dieser Dokumente auf, dass häufig (aber seltsamerweise nicht immer) Schlagschatten zu Pixelbildern umgerechnet wurden. Bevor wir nun pro Datei zwei Versionen vorhalten müssen: Ist dieses Verhalten irgendwem bekannt und weiß ggf. jemand eine Lösung?

Vielen Dank vorab und beste Grüße in die Runde,
mza
Top
 
X
Peter Lenz m
Beiträge: 1757
25. Jan 2016, 17:31
Beitrag #2 von 7
Beitrag ID: #546320
Bewertung:
(3338 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schlagschatten werden zu Bildern gerechnet (2015.2.0 -> CS5)


Hallo mza,

in Illustrator CS5 werden einige Effekte als Rasterbilder erstellt. Beim speichern aus AiCC2015 in AiCS5 erfolgt daher eine Konvertierung der Effekte in Rasterbilder.

Auszug aus der AiCS5-Hilfe:

Mit Rastereffekten werden Pixel anstelle von Vektordaten erstellt. Zu den Rastereffekten gehören „SVG-Filter“, alle Effekte im unteren Bereich des Menüs „Effekt“ sowie die Befehle „Schlagschatten“, „Schein nach innen“, „Schein nach außen“ und „Weiche Kante“ aus dem Untermenü „Effekt“ > „Stilisierungsfilter“.

Viele Grüße Peter
•-------------------------------------------------------------------------------------------------------•
iMac 27" Retina 5K, i7, macOS High Sierra 10.13.6, CC2015, CC2017, CC2018 / iPad 4, iOS 10
als Antwort auf: [#546312] Top
 
kkauer
Beiträge: 661
25. Jan 2016, 18:04
Beitrag #3 von 7
Beitrag ID: #546321
Bewertung:
(3314 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schlagschatten werden zu Bildern gerechnet (2015.2.0 -> CS5)


Mit CS6 wurde der Gaußsche Weichzeichner in einer nicht abwärtskompatiblen Form überarbeitet. Effekte, die den GW nutzen (z.B. Schlagschatten) werden beim Herunterspeichern in Pixel umgewandelt.
Ich habe damals ein Hilfsprogramm/Skript erstellt, um CS6-Dateien (als Kopie) direkt in CS5 zu öffnen und solche Live-Effekte zu erhalten. Die Ergebnisse mussten natürlich genauestens überprüft bzw. überarbeitet werden. Das ist für euer Szenario also keine wirkliche Option.
als Antwort auf: [#546312] Top
 
MZA
Beiträge:
26. Jan 2016, 09:41
Beitrag #4 von 7
Beitrag ID: #546336
Bewertung:
(3190 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schlagschatten werden zu Bildern gerechnet (2015.2.0 -> CS5)


Vielen Dank dennoch für diesen ersten Hinweis!
als Antwort auf: [#546321] Top
 
JeT
Beiträge: 31
20. Dez 2017, 13:21
Beitrag #5 von 7
Beitrag ID: #561545
Bewertung:
(2113 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schlagschatten werden zu Bildern gerechnet (2015.2.0 -> CS5)


Hallo zusammen,

da ich aktuell ein ähnliches Problem habe:

kann es sein, dass das nichts mit Abwärtskompatibilität zu tun hat, sondern dass grundsätzlich die Illustrator Effekte – mir gehts gerade nur um den Schlagschatten – als Pixeleffekte gespeichert werden sobald die weiche Kante ins Spiel kommt?

Selbst mit neuen Dokumenten in CC 2017, die nur aus einer Fläche + Schlagschatten bestehen werden z. B. beim Speichern als PDF (oder ai in InDesign) die Effekte als Bilder und nicht als Smooth Shades (wie es z. B. InDesign CS6 macht) exportiert?
Ohne Transparenzreduzierung wohlgemerkt.

Gibts da nen Workaround? Kann ja nicht sein, dass das "GoTo"-Vektorprogramm Effekte schlechter handhabt als InDesign... Habe schon überlegt meine Grafik in Indesign neu zu bauen, nur damit die Effekte sauber skalierbar bleiben...

Grüße
Jens
als Antwort auf: [#546321]
(Dieser Beitrag wurde von JeT am 20. Dez 2017, 13:23 geändert)
Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17760
21. Dez 2017, 15:06
Beitrag #6 von 7
Beitrag ID: #561558
Bewertung:
(2045 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schlagschatten werden zu Bildern gerechnet (2015.2.0 -> CS5)


Antwort auf: Selbst mit neuen Dokumenten in CC 2017, die nur aus einer Fläche + Schlagschatten bestehen werden z. B. beim Speichern als PDF (oder ai in InDesign) die Effekte als Bilder und nicht als Smooth Shades (wie es z. B. InDesign CS6 macht) exportiert?
Ohne Transparenzreduzierung wohlgemerkt.

Sachlich richtig, aber faktisch verkehrt. Auch ID CS6 exportiert beim PDF/X-4 Export den Schlagschatten als Pixel. Es ist nur leider nicht auf den ersten Blick als solches zu erkennen, bzw. entzieht sich in der Form leider auch komplett dem Colormanagment, siehe hier:
https://www.hilfdirselbst.ch/..._P561430.html#561430

Wenn die Transparenzen verflacht werden, wird aus dem Schatten und den darunterliegenden Objekten ein Bild in 300ppi und dazugehöriger Kanalanzahl, Farbtiefe und Komprimierung.

Wenn die Transparenz erhalten wird, generiert ID eine Fläche, die es als Smoothshade ausweist, allerdings ist nur ein Farbwert enthalten und ein Transparenzmodus nebst Wert, sprich das ist gar kein Verlauf. Der entsteht erst per mitgespeicherter gepixelter Alphamaske.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
als Antwort auf: [#561545] Top
 
JeT
Beiträge: 31
22. Dez 2017, 15:20
Beitrag #7 von 7
Beitrag ID: #561577
Bewertung:
(1993 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schlagschatten werden zu Bildern gerechnet (2015.2.0 -> CS5)


Hallo Thomas,


Antwort auf: Wenn die Transparenz erhalten wird, generiert ID eine Fläche, die es als Smoothshade ausweist, allerdings ist nur ein Farbwert enthalten und ein Transparenzmodus nebst Wert, sprich das ist gar kein Verlauf. Der entsteht erst per mitgespeicherter gepixelter Alphamaske.


woran erkenne ich sowas denn? Weder der Acrobat-Objektinspektor noch der Pitstop Inspektor lassen mich irgendwas von Pixel erkennen, lediglich die erwähnte Alphamaske, oder ist die prinzipiell immer pixelbasiert?


Grüße
Jens
als Antwort auf: [#561558] Top
 
X