[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Illustrator Weiß überdruckt nicht

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Weiß überdruckt nicht

letti-design
Beiträge gesamt: 241

11. Sep 2012, 11:24
Beitrag # 1 von 10
Bewertung:
(5555 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

ich hab im Illustrator (CS5) eine Datei angelegt welche ein Bild (aus Photoshop (CS5)), einen Schneidpfad und eine weiße Fläche zur Unterdruckung enthält. Jedes Tool liegt auf einer extra Ebene. Die Ebenen sind wie folgt angeordnet:
Stanze
Unterdruck weiß
Bild

Die Kontur der Stanze ist auf überdrucken gestellt, ebenso die Fläche der Unterdruckung.

Wenn ich das PDF X3 zum Druck ausgebe wird die Unterdruckung nicht richtig angezeigt. Lass ich im Acrobat bei Ausgabevorschau das Kästchen Überdruck simulieren angeklickt wird alles richtig dargestellt. In diesem Modus kann ich auch die weiße Unterdruckung ausklicken und das Bild darunter ist zu sehen. Sobald ich das Kästchen "Überdruck simulieren" aber ausklicke und die weiße Unterdruckungsfarbe ausblende, spart diese aus und ich sehe darunter kein Bild mehr. Genau dieses Problem hat jetzt eben auch der Drucker.

Ich hab die Datei anschließend auch im Indesign (CS5) aufgebaut und ausgegeben. Selbes Problem.

Die Stanze ist als Sonderfarbe mit 100% Magenta angelgt und die weiße Unterdruckung als Sonderfarbe mit 100% Cyan.

Weiß jemand einen Rat?

Herzlichen Dank!!!
X

Weiß überdruckt nicht

Bernd Rebscher
Beiträge gesamt: 84

11. Sep 2012, 12:43
Beitrag # 2 von 10
Beitrag ID: #500686
Bewertung:
(5517 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Scheinbar ist im RIP vom Drucker etwas falsch eingestellt, das im Acrobat nur bei eingeschalteter Überdruckenvorschau das Druckbild auch richtig dargestellt wird, ist korrekt. Wenn der Drucker sein RIP nicht dazu kriegt, den Überdruckenbefehl richtig zu interpretieren, kann man die Fläche auch statt auf überdrucken zu stellen mittels Blendmode multiplizieren anlegen (in der Aussehen Palette), das sollte dann auf jeden Fall funktionieren.

Gruss,
BERND


als Antwort auf: [#500677]

Weiß überdruckt nicht

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2260

11. Sep 2012, 13:20
Beitrag # 3 von 10
Beitrag ID: #500693
Bewertung:
(5488 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
...die einzelnen Ebenen als einzelne Dateien zu exportieren wäre zwar eine umständliche, aber mögliche Lösung für ein akutes Problem, wenn gerade keine Zeit sein sollte, genauere Untersuchungen am RIP anzustellen. (Das kann ja dann bei passender Gelegenheit noch einmal genauer eruiert werden)

Apropos x3: Du bist aber sicher, daß da nicht doch ursprünglich gewollte Volltonfarben irgendwie cmyk-Profil-getaggt im PDF landen ;-)

Gruß,

Ulrich


als Antwort auf: [#500677]

Weiß überdruckt nicht

letti-design
Beiträge gesamt: 241

11. Sep 2012, 13:48
Beitrag # 4 von 10
Beitrag ID: #500695
Bewertung:
(5466 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Mein Produzent sagt, er kann nicht einzelne Ebenen übereinander platzieren. Daher ist leider ein Export der einzelnen Ebenen für den Moment nicht die Lösung.

Wie kann ich das prüfen mit Ursprünglich gewollte Volltonfarben und CMYK-Profil getaggt und so? Das ist für mich wie chinesisch :D

Wenn ich in der Ausgabevorschau die beiden verwendeten Sonderfarben sehe, sollte doch alles stimmen oder?

VIELEN LIEBEN DANK FÜR EURE ANTWORTEN!


als Antwort auf: [#500693]

Weiß überdruckt nicht

letti-design
Beiträge gesamt: 241

11. Sep 2012, 14:06
Beitrag # 5 von 10
Beitrag ID: #500697
Bewertung:
(5445 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn der Drucker sein RIP nicht dazu kriegt, den Überdruckenbefehl richtig zu interpretieren, kann man die Fläche auch statt auf überdrucken zu stellen mittels Blendmode multiplizieren anlegen (in der Aussehen Palette), das sollte dann auf jeden Fall funktionieren.


>> ich finde in der Aussehen Palette leider keinen Blendmode wo ich multiplizieren einstellen könnte. Würde sich aber nach einer guten Lösung anhören. Ich habe versucht die Fläche über den Effekt auf Multiplizieren zu stellen, gab aber ein anderes Ergebnis leider.

Könntest Du mir bitte nochmal helfen!?


als Antwort auf: [#500686]

Weiß überdruckt nicht

letti-design
Beiträge gesamt: 241

11. Sep 2012, 14:14
Beitrag # 6 von 10
Beitrag ID: #500699
Bewertung:
(5434 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
habs hingekriegt!! Vielen lieben Dank, ist ne super übergangslösung!!


als Antwort auf: [#500686]

Weiß überdruckt nicht

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2260

11. Sep 2012, 14:22
Beitrag # 7 von 10
Beitrag ID: #500700
Bewertung:
(5420 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ letti-design ] Wenn ich in der Ausgabevorschau die beiden verwendeten Sonderfarben sehe, sollte doch alles stimmen oder?

ja, wenn Du die Acrobat-Vorschau meinst, sogar ganz sicher.

Ich spielte darauf an, daß eventuell dann beim Export aus Indesign erst Volltonfarben in CMYK gewandelt werden und/oder unsinniger Weise eigentliche "Volltonfarbelemente" dann sogar mit CMYK-Profilen versehen werden, die mit im PDF landen und das Ganze dann noch unübersichtlicher wird. Überdruckendes "Weiss" würde dann auch als Cyan eben schlicht mit in den Untergrund "hineingerechnet"...

Bei weisser Unterdruck-Fläche, überdruckenden Stanzlinien und EINEM (CMYK-) Bild fragte ich mich warum x3-PDF als Standard gewählt wurde, also im Gegensatz zu x1 ein Standard, der Quell-Profile enthalten kann/(muss).

Nichts für ungut also bitte.

Wenn keine Ebenen angelegt werden können (das geht schon in Indesign...) wäre eine noch rudimentärere Lösung aus jeweiligen Kopien einer Ursprungsdatei dann alle Elemente die jeweils nicht Weiss, Stanze oder (Bild-) CMYK sind zu löschen und dann daraus jeweils zu exportieren.

Nicht, daß ich das für besonders clever halten würde, aber manchmal schlage ich auch mit einer Zange einen Nagel in die Wand, wenn gerade kein Hammer da ist ;-)

Gruß,

Ulrich


als Antwort auf: [#500695]
(Dieser Beitrag wurde von Ulrich Lüder am 11. Sep 2012, 14:28 geändert)

Weiß überdruckt nicht

letti-design
Beiträge gesamt: 241

11. Sep 2012, 14:34
Beitrag # 8 von 10
Beitrag ID: #500703
Bewertung:
(5405 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Der Tipp wäre ganz gut, und ich kann bei mir schon Ebenen anlegen und die exportieren aber mein Drucker kann dann mit den einzelnen Elementen nix anfangen....


als Antwort auf: [#500700]

Weiß überdruckt nicht

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2260

11. Sep 2012, 14:37
Beitrag # 9 von 10
Beitrag ID: #500704
Bewertung:
(5399 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
und ich dachte Du meinst mit "Drucker" einen Dienstleister und kein Ausgabegerät...

Ulrich


als Antwort auf: [#500703]

Weiß überdruckt nicht

letti-design
Beiträge gesamt: 241

17. Sep 2012, 14:03
Beitrag # 10 von 10
Beitrag ID: #500957
Bewertung:
(5183 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Peinlicherweise meinte ich auch einen Dienstleister....


als Antwort auf: [#500704]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
30.11.2020 - 01.12.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 30. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 01. Dez. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Im Kurs lernen Sie die Schritte vom Import des Rohmaterials bis zum fertig exportierten Clip kennen. Dazu zählen die Materialverwaltung, das Trimmen für Roh- und Feinschnitt, Blenden, Titel und Effekte und eine Übersicht über die wichtigsten Formate.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/video-und-audio-publishing/adobe-premiere-pro-cc/kurs-adobe-premiere-pro-cc-basic

Veranstaltungen
01.12.2020 - 03.12.2020

ortsunabhängig
Dienstag, 01. Dez. 2020, 10.00 Uhr - Donnerstag, 03. Dez. 2020, 11.30 Uhr

Online Workshop-Reihe

Sie wollen barrierefreie PDF-Dokumente mit möglichst wenig Aufwand erstellen? Mit ein wenig Grundlagenwissen können Sie dies aus InDesign mit axaio MadeToTag erreichen – ohne manuelle Nacharbeit im PDF! In diesem 3-teiligen, interaktiven Webinar, das wir vom 1. – 3. Dezember 2020 gemeinsam mit unserem Partner und InDesign-Experten Klaas Posselt von einmanncombo organisieren, lernen die Teilnehmenden, wie sie zielführend beim Erstellen von barrierefreien PDF-Dokumenten aus Adobe InDesign vorgehen. Dafür wird zu Beginn vermittelt, was ein barrierefreies PDF ist, und welche Anforderungen an solche Dokumente bestehen. Mit diesem Wissen werden, anhand von Best-Practice-Beispielen, Strategien zum effizienten Erstellen von PDF/UA-konformen Dokumenten und Formularen mit Adobe InDesign und axaio MadeToTag gezeigt. Außerdem werden Lösungen für klassische Probleme vermittelt. Die Teilnehmenden erhalten im Vorfeld eine Liste der notwendigen Software, wie auch vorbereitete Workshop-Daten, an denen alle im Webinar unter Anleitung arbeiten. Während des Webinars haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Inhalte der einzelnen Webinare: Die Webinar-Serie besteht aus vier Teilen (Inhalte folgend). Diese bauen aufeinander auf, können aber, mit den entsprechenden Vorkenntnissen, auch einzeln besucht werden. Webinar 1 – Grundlagen (1. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Fundiertes Grundlagenwissen über barrierefreie PDF-Dokumente bildet die Basis einer erfolgreichen Umsetzung in InDesign, um die dafür notwenigen Werkzeuge richtig einsetzen zu können. â–ª Warum barrierefreies PDF? â–ª Gesetzliche Grundlagen und Richtlinien â–ª Anforderungen an barrierefreie PDF-Dokumente â–ª Basiswissen zur Umsetzung in InDesign â–ª Einordnung axaio MadeToTag Webinar 2 – Einstieg MadeToTag (2. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Anhand eines InDesign-Beispieldokumentes wird eine Publikation Schritt für Schritt mit MadeToTag barrierefrei gemacht. â–ª Warum MadeToTag nutzen? â–ª Nützliche Funktionen/Mehrwert gegenüber InDesign â–ª Arbeitsschritte in der Übersicht â–ª Gemeinsam ein Dokument barrierefrei machen, Schritt für Schritt â–ª Ausgabe als barrierefreies PDF/UA Webinar 3 – Spezielle Aufgaben mit MadeToTag meistern (3. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Bestimmte Inhalte, wie unpassend erstellte Inhalte (z.B. manuelle Trennungen), komplexe Tabellen oder Formulare, können in einer barrierefreien Umsetzung sehr störend oder gar kniffelig sein. MadeToTag kann hier Hilfestellung leisten. â–ª Probleme finden und beheben â–ª Komplexere und richtig komplexe Tabellen â–ª Formulare â–ª Schneller Arbeiten mit Shortcuts â–ª Vorlagen aufbauen Ziele der Webinar-Serie: â–ª Grundlagen barrierefreier Dokumente kennen â–ª Barrierefreie Dokumente in InDesign mit MadeToTag vorbereiten und ausgeben Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr für alle drei Webinare beträgt € 89,- (zzgl. MwSt.) Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Das axaio-Team

Ja

Organisator: axaio software

Kontaktinformation: Karina Zander, E-Mailk.zander AT axaio DOT com

https://en.xing-events.com/OEBIDIR.html

Erstellung barrierfreier PDF-Dokumente mit InDesign & MadeToTag
medienjobs